Nehmen Sie sich vor diesen Tücken einer Kreuzfahrt in Acht

Sie machen zum ersten Mal eine Kreuzfahrt? Dann sind Sie vermutlich schon darauf vorbereitet, dass eine gute Reise niemals garantiert ist. Mit diesen Tipps von Cruise Critic umgehen Sie aber zumindest die größten Tücken einer Kreuzfahrt.

Das Buffet ist gnadenlos
Möchten Sie abnehmen und gleichzeitig eine Kreuzfahrt unternehmen? Vergessen Sie es und verabschieden Sie sich für die Dauer des Urlaubs von Ihrer Diät. Es gibt auf den Schiffen so viel zu essen, dass Sie oft eher ein oder zwei Kilo zunehmen.

Wählen Sie die richtigen Reisepartner
Wenn Sie mit jemandem zusammen reisen, sprechen Sie vor dem Kauf der Tickets darüber, worum es Ihnen geht. Wenn Sie feststellen, dass die andere Person Pläne hat, die Ihren Interessen überhaupt nicht entsprechen, ist es besser, einen Rückzieher zu machen und eine andere Person zu wählen. Kreuzfahrtschiffe bieten zwar die unterschiedlichsten Aktivitäten und auch mal genug Raum, um sich aus dem Weg zu gehen, aber hier kommen trotzdem häufig die Unterschiede in der Persönlichkeit zum Vorschein.

Passen Sie mit Alkohol auf
Sie sind bereits auf einem wackelnden Schiff. Trinken verstärkt nur Ihre Instabilität auf den Beinen und das kann zu sehr ungeschickten und peinlichen Unfällen führen.

Benutzen Sie den Lift so wenig wie möglich
Die Wartezeiten sind normalerweise endlos. Wer den Tag nicht vor dem Aufzug verbringen will, sollte also die Treppe nutzen, wenn es irgendwie geht. Das ist auch viel gesünder!

Nehmen Sie Sonnenschutzmittel mit
Ja, auf einem Schiff muss man sich auch gut eincremen. Sie werden zwar auch auf dem Schiff Sonnencreme kaufen können, aber das wird teuer werden.

Vermeiden Sie kosmetische Arbeiten
Auf Kreuzfahrtschiffen gibt es alles. Manchmal können Sie sogar Ihre Zähne zu einem vernünftigen Preis aufhellen lassen. Widerstehen Sie dem verlockenden Angebot aber, da Ihr Zahnfleisch tagelang schmerzen kann – das würde nur Ihre gesamte Reise zerstören.

Jetzt sind Sie vorbereitet! Genieße Sie die Zeit an Bord und  vergessen Sie nie, dass es hier nicht um das Ziel geht, sondern um die Reise dorthin!