Netflix: So kann man jetzt die Autoplay-Funktion abschalten

Antonie Hänel
Freie Autorin

Netflix hat sich endlich dazu entschlossen, den Nutzern selbst zu überlassen, ob sie beim Scrollen ständig mit automatisch startenden Videos konfrontiert werden möchten oder nicht.

Einfach mal in Ruhe durch das Angebot bei Netflix browsen? Geht jetzt. (Bild: Getty Images)

Seit Jahren protestieren Netflix-Fans gegen die Autoplayfunktion des Streamingdienstes. Dass die Video-Teaser sofort anspringen, sobald man mit der Maus über die Bilder fährt, kam lange nicht bei allen Nutzern gut an. Davon zeugen jede Menge Tweets, in denen sich User über die Funktion aufregen - und sogar eine Online-Petition, die dagegen vorgehen wollte.

"Pastewka", "Hunters" und mehr: Die Serien-Highlights im Februar

Es hatte alles nichts gebracht – bis zu diesem einen Tweet von einer Kundin namens Sarah Hollowell:

Mein gesamtes Königreich für eine Möglichkeit, die Autoplay-Funktion beim Browsen durch Netflix abzustellen.

Warum gerade ihre Worte ausschlaggebend waren, weiß niemand, aber Netflix erhörte Hollowell – und präsentierte eine Woche später, mit ihrem Tweet als Beispiel für die Kundenanfragen, die neue Funktion, die das automatische Abspielen der Clips verhindert. Womit Hollowell dem Streamingdienst nun ihr Königreich schuldet.

Einige Menschen finden dieses Feature hilfreich. Andere nicht so sehr. Wir haben das Feedback laut und deutlich gehört – jetzt können Mitglieder selbst entscheiden, ob sie die Autoplay-Previews sehen wollen oder nicht.

Hier nun endlich der Weg, wie man die Funktion abschaltet: Man klicke auf “Konto – Wiedergabeeinstellungen” und mache dann den Haken bei “Automatische Vorschau beim Durchstöbern der Titel-Auswahl auf allen Geräten” weg. Speichern, fertig, juhu.

Die Konkurrenz schläft nicht: Netflix unter Druck

Wer meint, dass die Netflix-Nutzer jetzt zufrieden sind, der irrt allerdings gewaltig. Unter dem Tweet fordern die meisten nun eine Funktion, mit der man auch die Credits am Ende des Films in Ruhe zu Ende sehen kann. Andere wollen den “Skip Intro”-Button abschaffen und manche wollen sich einfach mal über den Sound des “Bass-Drop “austauschen, den Netflix am Anfang eines jeden Films abspielen lässt. Es gibt noch viel zu tun.

VIDEO: Apple nimmt es mit Netflix auf