Neue Klamotten vor dem Tragen zu waschen ist ein Muss

Die meisten Menschen wissen, dass es sich empfiehlt, neue Kleidung vor dem Tragen erstmal zu waschen, aber am Ende neigen wir dann doch dazu, diesen Schritt zu überspringen. Die Klamotten sind immerhin neu und sehen normalerweise ziemlich sauber aus, aber das Aussehen täuscht – und das wissen wir doch eigentlich!

Der Mikrobiologieprofessor Philip Tierno von der New York University warnt laut Health and Fitness Cheat Sheet davor, neue Kleidung sofort zu tragen. Irgendwie gehen wir davon aus, dass die Klamotten nur von wenigen Menschen außer uns angefasst wurde, aber laut dem Professor wird jeder Artikel oft von einem Dutzend oder sogar noch mehr Personen anprobiert, bevor wir ihn kaufen.

Bei seinen Untersuchungen fand Tierno auf neuen Kleidungsstücken Staphylokokken, Fäkalien und Bakterien, die Halsentzündungen verursachen. Das Infektionsrisiko ist gering – es bleibt jedoch ein Risiko, insbesondere wenn Sie Wunden auf der Haut haben. Und selbst wenn die Kleidung noch nie getragen wurde, finden sich auf ihr oft Chemikalien, die schädlich für die Haut sind.

Selbst das Anprobieren von Kleidung ist nicht sicher, da sich Bakterien auf Ihrem Körper ansammeln können. Dementsprechend sollten Sie nach dem Verlassen der Umkleide immer erst Ihre Hände waschen, bevor Sie sich ins Gesicht fassen. Das ist lästig, aber hilfreich.





Denn ist das frische Gefühl, mit neuen Klamotten aus dem Laden zu spazieren, jetzt immer noch so toll?