Neue Studie enthüllt: So sollten Sie Ihr Müsli essen, wenn Sie abnehmen wollen

Runde Müslischalen sollen den Abnehmeffekt mindern. (Bild: ddp Images)

Es gibt gesundes und weniger gesundes Müsli – aber eine gesunde Müslischale? Die Ergebnisse einer aktuellen Studie aus England zeigen, dass es einen Zusammenhang zwischen der Form der Schale und der Kalorienzufuhr gibt.

Zwei Tage lang wurden 78 Frauen im Alter zwischen 18 und 65 unter der Leitung von Dr. Jennifer Newson der Oxford-Universität bei ihren Essensgewohnheiten beobachtet und anschließend nach ihren Erfahrungen befragt. Das Ergebnis wurde schnell deutlich: Der Großteil der Frauen gab an, sich satter und zufriedener zu fühlen, wenn sie ihr Müsli aus einer rechteckigen Schüssel aßen.

Ein paar Kilo sollen runter? Dieses Gemüse hilft beim Abnehmen

Neurowissenschaftlerin Newson erklärt, dass der Effekt mit der Ästhetik einer eckigen Schale zusammenhänge und „weil das Müsli in einer eckigen Schüssel appetitlicher aussieht, würden die Frauen es auch als nahrhafter empfinden.“ Somit setze das Sättigungsgefühl insgesamt früher ein und man nehme weniger Kalorien auf.


Außerdem förderte die Studie noch eine andere Erkenntnis zutage: Die befragten Teilnehmerinnen gaben an, dass sie früher ein Gefühl der Sättigung empfänden, wenn sie im Stehen aßen. Während in der Medizin bisher davon ausgegangen wurde, dass die Nahrungsaufnahme im Stehen keinen gesundheitlichen Effekt habe, sondern – im Gegenteil – dazu führe, dass wir Essen geradezu in uns hineinstopfen, behauptet die Neurowissenschaftlerin in ihrer Studie nun das Gegenteil.

Das funktioniert wirklich: Drei simple Abnehm-Tipps

Abgesehen von den Erkenntnissen, die Dr. Jennifer Newson durch die Studie gewonnen hat, zeigt uns die Untersuchung in jedem Fall, dass wir unserer Nahrungsaufnahme mehr Beachtung schenken sollten – ganz gleich, welche Form unser Geschirr hat.

Auch bei Pasta lassen sich viele Kalorien sparen – wenn man das hier damit macht: