Neue Studie zeigt: Das beste Alter für ein Gap Year sind nicht die Zwanziger

Natalie Gil

Die Zwanziger sind das beste Alter, um die Welt zu bereisen, lebensverändernde Erfahrungen zu machen und Eindrücke zu sammeln, von denen man noch jahrelang zehrt. Einfach weil wir uns in dieser Zeit nicht so viele Gedanken machen und auch noch nicht so viele Verpflichtungen haben. Bevor es an die Familienplanung geht, Hypotheken abbezahlt und die Karriere in Angriff genommen werden muss, wollen wir uns ein letztes Mal austoben und egoistisch sein.

Wenn du um die 20 bist, solltest du aber vielleicht trotzdem nicht direkt die Koffer packen, denn laut einer neuen britischen Studie liegt das perfekte Alter für ein Gap Year bei 37!

Der Reiseveranstalter Florida4Less hat 2.000 Personen gefragt, was ihrer Meinung nach das Alter ist, in dem man aus einem Urlaub am meisten rausholen kann. Das Ergebnis lag bei Ende 30 und der Grund dafür ist, dass das Reisen mehr erfüllt und einen höheren Stellenwert hat, wenn du etwas älter (oder reifer) bist.

Die Top-Destinationen für alle, die in den Dreißigern verreisen, sind laut der Umfrage übrigens Amsterdam, Barcelona, New York, Berlin und Florida.

Die Befragten meinten, dass man beispielsweise die Amsterdamer Kultur- und Kunstszene mit Anfang 30 mehr zu schätzen weiß. Mitte 30 lohnt sich ein Trip nach Barcelona besonders – wegen des Essens, der beeindruckenden Architektur und der unterschiedlichen kulturellen Einflüsse. Du willst nach New York? Dann warte bist du 36 bist, denn angeblich bringt es dir dann am meisten. Für einen Berlinbesuch wird ein ähnliches Alter angegeben, weil man dann die Geschichte, das Streetfood und die diversen Flohmärkte besser genießen kann.

Zwar gibt es Expert*innen der Reisebranche, die sagen, dass dennoch viele in ihren 20ern verreisen, weil sie denken, dass sie später nie wieder Zeit dafür haben und Sparen sinnlos wäre. YOLO und das alles. Aber es ist doch ganz beruhigend zu wissen, dass man sich nicht stressen und ein Gap Year machen muss, nur weil es alle anderen auch machen. Vielleicht fehlt dir das nötige Kleingeld oder dir ist einfach gerade nicht danach. So what?! Dann machst du einfach mit Mitte-Ende 30 ein Sabbatical oder einen langen Urlaub. Es ist schließlich nie zu spät, aus dem (Berufs-)Alltag auszubrechen und neue Dinge auszuprobieren!

Dir gefällt, was du liest? Gönn' dir noch eine Dosis R29, genau hier!

Tipps für alle, die sich noch nicht getraut haben, sich einen Bulli anzuschaffen

5 superschöne Urlaubsziele in Europa für den kleinen Geldbeutel

6 Orte für die schönsten Sonnenuntergänge in München