Neuer James Bond im Look eines Erdkunde-Lehrers

·Freie Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

Anderthalb Jahre warten Fans schon auf den neuen James Bond "Keine Zeit zu sterben", der wegen der Corona-Pandemie immer wieder verschoben wurde. Jetzt kündigt ein Teaser-Trailer endlich den Film an – und einen Geheimagenten, dessen Garderobe sich vom früheren Style deutlich abhebt.

Daniel Craig am Set von
Daniel Craig am Set von "James Bond 007 – Keine Zeit zu sterben". (Bild: ddp)

Geplant war der Filmstart für den 2. April 2020, jetzt wird "James Bond 007 – Keine Zeit zu sterben" am 30. September 2021 in den Kinos starten. Daniel Craig soll darin endgültig zum letzten Mal den britischen Geheimagenten mit Kultfaktor spielen, der stilistisch noch einmal neue Pfade betritt.

Mit der Lizenz zum Lehren

Im kürzlich veröffentlichten Teaser-Trailer ist Daniel Craig in eher ungewohnter Garderobe zu sehen. In einer Szene, in der es ziemlich zur Sache geht, trägt er einen sandfarbenen Cord-Anzug mit blauem Hemd und dunkelblauer Krawatte, den manche Fans eher dem Spektrum "Erdkundelehrer" zuordnen würden, als einem Agenten mit der Lizenz zum Töten.

Privat trägt Daniel Craig gerne Massimo Alba

Der Anzug stammt von dem italienischen Designer Massimo Alba. Als Privatperson soll Daniel Craig schon öfter zu dessen exklusiven Kleidungsstücken gegriffen haben, für James Bond ist der Anzug aus Feincord dagegen eine Premiere. Möglich, dass neben der Kostümdesignerin Anne Larlarb also auch der Hauptdarsteller ein Wörtchen mitzureden hatte.

Stimmig zur Location und nahbarer als sonst

Tatsächlich passt der neue Look aber gut in die Farbwelt der süditalienischen Stadt Matera, in die es Bond verschlägt. Zudem ist der feine, aber robuste Stoff tatsächlich bestens für jemanden geeignet, der oft in Situationen gerät, in denen weder Körper noch Kleidung geschont werden. Und irgendwie wirkt der Superspion, der in seinen Jahren im Geheimdienst Ihrer Majestät schon Einiges einstecken musste, auf angenehme Weise auch nahbarer als im sonst oft dunklen oder grauen Zwirn.

Daniel Craig: Er hat nach 'Spectre’ nicht an eine Rückkehr geglaubt

Mit einer Laufzeit von 163 Minuten können sich Fans übrigens auf den bislang längsten James Bond-Film freuen, in dem Oscar-Gewinner Rami Malek ("Bohemian Rhapsody) Bonds Gegenspieler Safin gibt.

VIDEO: Landet James Bond etwa bald bei Amazon?

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.