Nicolas Cage: Magischer Casino-Abend

·Lesedauer: 1 Min.

So soll es sein: Schauspieler Nicolas Cage (58) räumte bei einem Casino-Abend auf den Bahamas so richtig ab, aber er traf danach eine richtig schlaue Entscheidung.

Alles passte

Der Oscar-Gewinner war zu Gast bei 'Jimmy Kimmel Live!' und der Talkmaster fragte ihn, ob er oft in den Casinos von Las Vegas anzutreffen sei - schließlich würde er jetzt in der Wüstenmetropole wohnen. Aber da konnte der Star ihm eine denkwürdige Geschichte von einem Besuch am Roulette-Tisch berichten, als er 20.000 Dollar (18.500 Euro) an einem Abend einheimste. "Ich habe das Geld in einer halben Stunde gewonnen. Ich war auf den Bahamas. Hattest du jemals einen dieser magischen Abende, wo du nichts falsch machen kannst? Du bekommst alles, was du willst?", lächelte der Darsteller. "Jede Zahl, die ich wählte, gewann. Oft hab ich dieselbe Nummer genommen und die hat auch gewonnen… Ich dachte nur 'Das ist magisch'." Jetzt könnte man denken, dass der glückliche Gewinner den ganzen Abend weitermachte, aber er hörte auf.

Nicolas Cage spendete das Geld

Nicolas Cage war nicht nur besonnen, aufzuhören, als seine Glückssträhne noch lief - er war auch so nett und gab das Geld Bedürftigen. "Am nächsten Tag sagte ich mir: 'Das ist so etwas Einmaliges, ich muss das Geld weggeben. Ich hab ein Waisenheim gefunden, habe alle Kinder getroffen und dann der Heimleiterin das Geld in die Hand gedrückt. Ich habe nie wieder gespielt, denn das hätte diesem Abend den Zauber genommen." Und so können ihnen auch all die Casinos von Las Vegas nichts anhaben. Außerdem muss er sich auf etwas anderes konzentrieren: Nicolas Cage erwartet mit seiner Ehefrau Riko Shibata (27) ein Kind - es wird ein Mädchen und das ist doch ein weiterer Treffer!

Bild: Marion Curtis/Starpix/INSTARimages/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.