Olly Murs: Kein Sexleben wegen Knie-OP

Olly Murs credit:Bang Showbiz
Olly Murs credit:Bang Showbiz

Olly Murs‘ Sexleben leidet wegen seiner OP.

Der Popsänger hatte es zuletzt nicht leicht: Aufgrund von anhaltenden Knieproblemen musste er ins Krankenhaus und sah sich dazu gezwungen, seine Großbritannien-Tour im Sommer zu canceln. Sein Knie macht ihm tatsächlich schon seit mehreren Jahren regelmäßig einen Strich durch die Rechnung – umso frustrierter war der 37-Jährige, dass er erneut einen gesundheitlichen Rückschlag erlitten hat. Nach seiner Knie-OP kümmert sich vor allem seine Freundin Amelia Tank liebevoll um ihn. Ihr Liebesleben aber kommt zu kurz, wie Murs jetzt im Interview mit ‘The Sun‘ verriet. So liege es aktuell „auf Eis“. Der Brite witzelte weiter: „Ich habe sie hinters Licht geführt. Sie dachte, sie ist mit einem jungen Popstar zusammen und jetzt kümmert sie sich um mich.“ Er sei sehr froh, Amelia bei sich zu haben: „Sie ist meine Komfortzone, meine Positivität, mein Licht, mein Ein und Alles. Sie macht mich jeden Tag glücklich.“

Trotzdem versucht Olly, seine Lage optimistisch zu sehen: „Ich hatte sehr großes Glück, weil ich zwölf unglaubliche Karrierejahre hatte. Aber ich will zwölf weitere unglaubliche Jahre. Ich will dazu im Stande sein, mehr Shows, mehr Touren und mehr Fernsehen zu machen, und ich will ein Vater sein.“ Trotzdem sei es die einzig richtige Entscheidung gewesen, seine Tour abzusagen. „Ich wusste einfach, dass ich meinen Fans nicht die Show geben konnte, die ich ihnen geben wollte. Wenn du ein Ticket kaufst, um einen Künstler zu sehen, weißt du, was du bekommst. Aber das wäre eine verwässerte Show gewesen. Es wäre nicht fair meiner Gesundheit oder meinen Fans gegenüber gewesen“, ist der ‚Troublemaker‘-Interpret überzeugt.