Optische Illusion: Two Shades of Grey?

Das Internet hat seine neueste Debatte. Es wird heftig darüber gestritten, ob beide Steinblöcke die gleiche Farbe haben. (Quelle: Screenshot Instagram)

Menschen, die Freunde über die als “The Dress” bekannte Debatte verloren haben, müssen jetzt ganz stark sein. Das Internet hat seine neueste Illusions-Diskussion. Diesmal geht es um zwei graue Blöcke.

Kate Garraway moderiert eigentlich die TV-Show “Good Morning Britain”. Doch jetzt steht die Engländerin auch im Netz im Zentrum der Aufmerksamkeit. Über ihren Instagram-Account teilte sie ein Bild von zwei aufeinanderliegenden Blöcken, die unterschiedliche Farbtöne von Grau zu haben scheinen. Dazu schrieb die 52-jährige Moderatorin aus Oxfordshire: ”Das hier hat bei uns zuhause ganz schön für Unruhe gesorgt.” Diese Unruhe wollte Garraway offensichtlich mit der Online-Community teilen und stellte die Grau-Frage zur öffentlichen Diskussion.

Der Trick an der Sache: Wenn man den mit einem grafischen Lichteffekt und Schattenwurf versehenen Streifen zwischen den beiden Blöcken mit einem Finger abdeckt, haben beide exakt die gleiche Farbe. Nimmt man den Finger wieder weg, scheint der obere Block deutlich dunkler zu sein. Von Instagram wanderte das Illusionsbild schnell auch zu Twitter, um dort die Diskussion anzufachen.

Mehr als 26,000 User gaben dem Originalpost von Garraway ein “Like”, hunderte Kommentare sammelten sich darunter. “Oh mein Gott, das Auge kann einen so täuschen,” schrieb einer ihrer Follower. Ein anderer fand: “Das ist verrückt. Ich würde schwören, dass sie verschiedene Farben haben.” Bei der Grafik handelt es dabei um ein Beispiel für die die sogenannte “Cornsweet-Illusion”.

Der experimentelle Psychologe Tom Cornsweet fand bereits in den 1960 heraus, dass die menschliche Wahrnehmung von Farbe sich entscheidend durch die Simulation von Schatten und Lichteinfall beeinflussen lässt. In diesem Fall erwartet das Gehirn, dass der obere Block dunkler sein müsste, da der untere einen Lichtfleck aufweist, und trickst so die eigenen Augen aus. Ganz so extrem, wie bei “The Dress” dürften die Streitereien dank dieser Erklärung also nicht werden.

War das berüchtigte Kleid nun schwarz und blau oder weiß und gold? Wir werden es auch fast fünf Jahre später vermutlich niemals wissen, auch wenn es wissenschaftlich längst aufgeklärt wurde (das echte Kleid war schwarz und blau). Das ist ja das schrecklich-schöne an Internet-Diskussionen: Das Hauptargument ist immer die gefühlte Wahrheit.