Orgasmus ohne berührt zu werden: Mann beschreibt ungewöhnlichen Höhepunkt

Franziska Kiefl
Ein Mann aus Großbritannien hat regelmäßig einen Ganzkörper-Orgasmus – ohne sich zu berühren. (Symbolbild)
  • Ein 56-Jähriger aus Großbritannien erlebt regelmäßig sogenannte Ganzkörper-Orgasmen. 
  • Diese besonders intensiven Höhepunkte sollen sogar für jeden Menschen möglich sein. 

Orgasmen sind die Höhepunkte der Lust, sie sind gesund, entspannend und befreiend. Dass nicht immer ein Partner benötigt wird, um großartige Höhepunkte zu erleben, ist auch kein Geheimnis mehr. 

► Dass ein Orgasmus jedoch auch klappt, ganz ohne sich zu berühren, dürfte für viele Menschen neu sein. 

Ein Mann aus Großbritannien erlebt diese Orgasmus-Erfahrung regelmäßig – und hat mit dem britischen Boulevardmagazin “Metro” darüber gesprochen. Im Beitrag nur “Ken” genannt, erzählt er von seinem ersten Ganzkörper-Orgasmus – ganz ohne Berührungen im Intimbereich.

Mehr zum Thema: Diese neue Erfindung weckt Frauen mit einem Orgasmus auf

“Ich wunderte mich, was vor sich ging, aber es fühlte sich alles so gut an”

“Das Zucken wurde immer intensiver, bis es sich in ein langanhaltendes Kribbeln im ganzen Körper verwandelte. Ich dachte, ich würde ejakulieren, aber stattdessen wanderte das Kribbeln von meinem Penis aus in meinen Magen, in meine Beine und in meinen ganzen Körper”, sagte Ken gegenüber dem Magazin. 

“Ich wunderte mich, was vor sich ging, aber es fühlte sich alles so gut an. Ich entspannte mich einfach und ließ es geschehen”, erzählte er weiter.

Nach einigen Minuten habe er begonnen, tiefer und schneller zu atmen, dann habe sich sein Körper versteift, während ihn ein warmes Gefühl von seinem Genitalbereich aus überschwemmte. 

► In dieser Nacht erlebte Ken einen Ganzkörper-Orgasmus. Diese bekomme er mittlerweile regelmäßig alle paar Wochen. Dann kommen sie jedoch gleich häufiger – mehrere Nächte hintereinander oder gleich mehrmals in einer Nacht. 

► Er wache dann ungefähr um fünf Uhr Morgens auf und bekomme plötzlich den Ganzkörper-Höhepunkt.  

... Weiterlesen auf HuffPost