Paar aus Kalifornien widmet Kobe Bryant besonderes Gras-Gemälde

Ben Barthmann
Sports Editor

Ein Paar aus Kalifornien hat dem verstorbenen Basketball-Star Kobe Bryant mit einem besonderen Gras-Gemälde gedacht. Der Ex-NBA-Star der LA Lakers wurde auf etwa 980 Quadratmetern abgebildet.

Kobe Bryant wurde in diesem Gras-Gemälde abgebildet. (Bild: YouTube New Ground Technology Inc.)

Kelli Pearson und ihr Ehemann Pete Davis nutzten Technologie aus ihrem eigenen Unternehmen, um ein Abbild von Kobe Bryant zu erstellen und anschließend auf ein Grasfeld zu übertragen. Mit etwa 35 Metern Höhe und 28 Metern Breite wurde eine Fläche von 980 Quadratmetern bearbeitet.

Aus der Luft ist das Abbild Bryants sehr deutlich zu erkennen. “Das Gesicht haben wir aus zwei unterschiedlichen Bildern, den Nacken von einem anderen Foto und den Körper von einer weiteren Aufnahme. Es ist ein echtes Kunstwerk geworden”, erklärte Pearson.

Das Paar wollte nach eigenen Angaben “die Freundlichkeit seines Lächelns” ebenso einfangen wie sein “Leben als Athlet”. Nachdem sie das Bild erstellt hatten, wagten sie sich mit einem Rasenmäher und einem GPS-Gerät auf das Feld und begannen damit, das Gras nicht nur in die richtige Richtung zu schneiden, sondern auch passend zu knicken.

Super Bowl: NFL richtet besondere Geste an Kobe Bryant

Durch den Knick könnten die Unterschiede in dunkler und heller Farbe besser erkannt werden. In dem Video, das das Paar mit einer Drohne anfertigte, ist gut zu erkennen, mit welcher Detailarbeit die Erstellung dieses besonderen Gemäldes verbunden war.

Für Pearson und Davis stand die Mühe allerdings nie zur Debatte. Sie waren beide große Verehrer Bryants: “Diese Tragödie hat uns kalt erwischt. Er war eine beeindruckende Person, ein toller Vater und ein ganz besonderer Athlet. Zum Glück haben wir diese Technologie, die diesen großen Tribut ermöglicht.”

Für etwa zwei Tage wird Bryant noch zu sehen sein, dann verliert das Gras seine Form. Für das kalifornische Paar war es dennoch ein wichtiger Part, um das Unglück zu verarbeiten: “Man fühlt sich hilflos und kann nicht viel tun. So konnten wir zumindest unsere Gemeinschaft repräsentieren und gemeinsam ein Teil dieses Abschieds sein.”

Erstes Spiel seit Kobes Tod: Der emotionale Abend der Lakers

Kobe Bryant war am 26. Januar 2020 bei einem Helikopterabsturz ums Leben gekommen. Bei dem Unglück starben auch alle anderen acht Insassen, darunter seine 13-jährige Tochter Gianni.