Panik bei Turbulenzen im Flugzeug? Das hier kann helfen

Turbulenzen sind auf Flügen immer wieder ein Grund für Panik unter den Passagieren. Wenn das Flugzeug plötzlich ganze Meter an Höhe verliert und vor und zurück wackelt, ist das zweifelsfrei ein Schock. Gehören Sie in solchen Fällen zu denjenigen, die in Panik ausbrechen? Mit diesen Tipps bleiben Sie beim nächsten Mal vielleicht ruhiger.

Die Flugzeuge sind getestet
Ein Flugzeug hält die heftigsten Turbulenzen aus, die je gemessen wurden. Denken Sie daran, wie die Windgeschwindigkeit von Hurrikanen, beispielsweise in den USA, gemessen wird: Mit sogenannten Hurrikanjägern – Piloten steuern ihr Flugzeug direkt in das Auge das Sturm und werfen dort Messgeräte ab. Und diese Flugzeuge stürzen auch nicht ab.

Atemübungen
Im Falle von Turbulenzen fühlt man sich schnell ruhelos, da sich der Herzschlag und der Blutdruck durch den Schock erhöht. Flugangst-Coach Kelly Otte rät ihren Patienten, sich mit Atemübungen zu beruhigen.

Ablenkung
Sich eine Beschäftigung zu suchen funktioniert meist besser, als sich zu isolieren und Angst zu haben. Reden Sie mit Ihrem Nachbarn oder schauen Sie einen Film.

Die richtige Sitzplatzwahl
Wählen Sie einen Platz in der Mitte des Flugzeuges. Hier befindet sich das Graviationszentrum des Flugzeuges und man spürt am wenigsten von den Turbulenzen.

Quelle: Flair