Passives Einkommen schaffen: Dieser monatliche Zahler lockt derzeit mit über 7 % Dividendenrendite!

Aktiensparplan Dividenden Dividendenerhöhung Dividendenrendite Aktien
Aktiensparplan Dividenden Dividendenerhöhung Dividendenrendite Aktien

Was ist das bloß für ein Jahr? Nicht nur die Börsen haben uns schließlich seit Januar mächtig in Atem gehalten. Zusätzlich machen uns auch noch eine ausufernde Inflation sowie die durch den Ukraine-Konflikt ausgelöste Energiekrise zu schaffen.

Aber nicht nur im Zuge der hohen Preissteigerungen, sondern auch ganz allgemein wäre es sicherlich sehr angenehm, wenn man noch auf ein zusätzliches passives Einkommen zurückgreifen könnte. Und dieses kann man sich relativ einfach mit soliden Dividendenaktien schaffen.

Es sind hier die regelmäßigen Dividendenzahlungen, die ein passives Einkommen wunderbar möglich machen. Insbesondere dann, wenn sie auch noch in relativ kurzen Abständen erfolgen. In dieser Hinsicht könnte die amerikanische Firma Main Street Capital (WKN: A0X8Y3) eventuell einen Blick wert sein.

Denn das im Jahr 1997 gegründete Finanzdienstleistungsunternehmen lässt seine Aktionäre jeden Monat an seinem geschäftlichen Erfolg teilhaben. Die texanische Firma ist in Houston beheimatet und stellt hauptsächlich kleineren und mittleren Unternehmen Fremd- und Eigenkapital zur Verfügung.

Bereits über 200 Firmen konnten so schon flexible Private-Equity- und Fremdkapitallösungen in Anspruch nehmen, um so beispielsweise eine Umstrukturierung umzusetzen oder weiteres Wachstum zu generieren.

Tolle monatliche Dividende

Gerade für Einkommensinvestoren, die sich ein passives Einkommen aufbauen möchten, dürfte es durchaus reizvoll erscheinen, dass Main Street Capital seine Gewinnbeteiligung monatlich auszahlt. Und es gibt noch etwas Erfreuliches zu berichten.

Denn erst Anfang November gab der Finanzdienstleister eine kleine Dividendenerhöhung bekannt. Und so fließt ab Januar mit 0,225 US-Dollar je Aktie alle vier Wochen eine um 2,3 % höhere Gewinnausschüttung in die Taschen der Investoren.

Hochgerechnet auf zwölf Monate erhält man als Anleger also künftig eine Gesamtjahresdividende von 2,70 US-Dollar je Anteilsschein ausgezahlt. Mit diesem Wert lässt sich beim derzeitigen Aktienkurs immerhin eine Dividendenrendite von 7,09 % errechnen, was alle potenziellen Neueinsteiger sicherlich relativ freudig zur Kenntnis nehmen.

Allerdings kann man in der Vergangenheit leider keine regelmäßigen Anhebungen der Ausschüttung bei Main Street Capital erkennen. Und im Jahr 2020 musste die Dividende angesichts der Coronapandemie sogar etwas abgesenkt werden. Trotzdem können sich Investoren 2023 voraussichtlich über Dividendenzahlungen freuen, die um 50 % höher ausfallen als vor zehn Jahren.

Schauen wir auf die Aktie

Für die Börsen war 2023 bis jetzt sicherlich kein einfaches Jahr. Vor allem in den ersten neun Monaten hatten sie mit mächtigen Turbulenzen zu kämpfen. Und auch die Papiere von Main Street Capital sind dadurch unter Druck geraten. Doch die Aktie konnte sich wieder ein Stück weit erholen und notiert aktuell mit 38,06 US-Dollar (02.12.2022) nur noch 14 % tiefer als Anfang Januar.

Der wieder etwas freundlichere Kursverlauf könnte unter anderem damit zusammenhängen, dass Main Street Capital im dritten Quartal die Nettoerträge aus Kapitalanlagen gegenüber dem Vergleichszeitraum um 27 % steigern konnte. Was sicherlich als sehr positiv zu bewerten ist.

Doch kommen wir zurück zu den Investoren, die sich ein passives Einkommen aufbauen möchten. Für diese könnte die Main-Street-Aktie meines Erachtens vielleicht interessant erscheinen. Denn trotz der diesjährigen Kurskapriolen wurde die Dividende ja jeden Monat pünktlich weitergezahlt. Und dies sollte für diese Investorengruppe ja bestimmt vorrangig sein.

Auch beim aktuellen Kurs der Aktie könnte meiner Ansicht nach noch weiter Luft nach oben bestehen. Zumal bis zu ihrem bisherigen Höchststand noch rund 22 % Aufholpotenzial vorhanden sind. Obendrauf kommen noch die monatlichen Ausschüttungen und eine hohe anfängliche Dividendenrendite. Interessierte Investoren könnten also durchaus einmal einen etwas genaueren Blick auf die Main-Street-Aktie wagen.

Der Artikel Passives Einkommen schaffen: Dieser monatliche Zahler lockt derzeit mit über 7 % Dividendenrendite! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022