#penisjacket: Outfit einer Nachrichtensprecherin geht viral

Hannah Sommer
Freie Autorin für Yahoo Style

Die Jacke einer australischen Nachrichtensprecherin geht derzeit viral. Einige Menschen sind sich einig: Der Halsausschnitt sieht gemeinsam mit dem darunter getragenen Top aus wie das männliche Geschlechtsteil. Es ist nicht das erste Mal, dass das Hashtag #penisjacket das Netz erobert.


“Der berühmte Penisjackenzwischenfall!”

Mit zweideutiger Kleidung kann man ziemlich viel falsch machen. Das muss eine australische Nachrichtensprecherin derzeit am eigenen Leib erfahren. Dabei ist ihr Outfit, das sie während einer Nachrichtensendung des australischen Senders Channel 9 trägt, auf den ersten Blick völlig harmlos: Zu einem hellen Top kombiniert Samantha Heathwood einen grünen Blazer mit Reißverschluss.

Eine Sprecherin des australischen Senders Channel 9 wird derzeit für ihren Halsausschnitt verspottet. (Bild: Getty Images)

Doch schon kurz nach der Ausstrahlung gingen Screenshots der Sendung viral – unter dem schlüpfrigen Hashtag #penisjacket, zu deutsch: “Penisjacke”. In den sozialen Medien sind sich viele Nutzer darüber einig, dass der Halsausschnitt des Blazers wie ein Phallus geformt sei. Das sich darunter befindliche Top vollende die anzügliche Form.

Gleiche Jacke war schon 2016 im TV zu sehen

“Ich weiß, dass es unreif ist, aber ich lache mich tot”, kommentiert eine Person einen entsprechenden Tweet mit einem Screenshot der Sendung. “Die Penisjacke lebt weiter! Ich finde sie immer noch wahnsinnig lustig!”, schreibt eine andere.

Das gleiche Hashtag wurde bereits 2016 verwendet, als eine andere Nachrichtensprecherin desselben Senders das gleiche Outfit trug. Damals war die Channel-10-Sprecherin Natarsha Belling vom Spott der Netzgemeinde betroffen.


“Aber @NatarshaBelling’s #penisjacke war eben einfach lustig.”


 

“Jemand in der Garderobe dachte wahrscheinlich: ‘Es ist ein paar Jahre her und wird niemandem auffallen.’”


“Aber wem steht sie besser?”