Perrie Edwards: Als Mama plant es sich schwer

·Lesedauer: 1 Min.
Perrie Edwards credit:Bang Showbiz
Perrie Edwards credit:Bang Showbiz

Perrie Edwards verrät, dass in ihrem neuen Leben als Mama alles anders läuft als geplant.

Die Little Mix-Sängerin brachte im August ihr erstes Baby zur Welt, einen kleinen Sohn namens Axel, den sie mit ihrem Freund Alex Oxlade-Chamberlain großzieht. Obwohl sie es aufgrund ihres Jobs gewohnt ist, ständig vor neuen Herausforderungen zu stehen, ist laut Perrie nichts mit dem Muttersein zu vergleichen. Denn Babys scheren sich bekanntermaßen null um die Zeitpläne ihrer Eltern. „Du kannst überhaupt nichts planen. Sogar wenn du sie zu einer bestimmen Zeit füttern willst, dann läuft es nicht nach Plan“, klagt die 28-Jährige.

Auch Perries Bandkollegin Leigh-Anne Pinnock ist im August erstmals Mutter geworden – und das sogar doppelt. Zusammen mit ihrem Verlobten Andre Gray durfte sie Zwillinge auf der Welt begrüßen. Anders als Perrie will die 30-Jährige die Namen ihrer Babys aber geheim halten und ihr privates Glück zumindest erstmals für sich genießen. „Ich behalte es einfach für mich“, erklärt die ‚Black Magic‘-Musikerin im gemeinsamen Interview mit dem ‚Stella‘-Magazin.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.