Pete Davidsons Schwester Casey ehrte am Jahrestag des 11. September ihren verstorbenen Vater

Pete und sein Vater Scott Davidson credit:Bang Showbiz
Pete und sein Vater Scott Davidson credit:Bang Showbiz

Pete Davidsons Schwester Casey ehrte am Jahrestag des 11. September ihren verstorbenen Vater.

Die Schwester des ‚King of Staten Island‘-Stars erinnerte am gestrigen Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September 2001 an ihren Vater. In einem Instagram-Post schrieb sie: „Dieses Jahr wünsche ich mir mehr denn je, du wärest hier. Wir vermissen dich, wir ehren dich, und wir erinnern uns jeden Tag an dich. Ich bin stolz, dein Caseygirl zu sein.“ Dazu veröffentlichte sie neben einem Schwarz-Weiß-Foto, das ihren Vater in seiner Dienstuniform zeigt, auch zwei Fotos, auf denen sie und Pete gemeinsam mit ihrem Vater abgebildet sind.

Pete und Caseys Vater, der New Yorker Feuerwehrmann Scott Davidson, war während seiner Arbeit im Zuge der Rettungsarbeiten nach den Terroranschlägen des 11. September 2001 im Alter von 33 Jahren ums Leben gekommen. Pete hatte bereits in einem früheren Interview mit dem Magazin ‚Variety‘ erzählt, wie sehr ihn der Verlust seines Vaters beeinflusst hat: „Wäre mein Vater nicht gestorben, wäre ich nicht Comedian geworden. Ich wäre ein Bauarbeiter in Staten Island oder Basketball-Coach. Ich habe gelernt, was der Tod ist. Das ist etwas, was man eigentlich erst in der Highschool lernen sollte, wenn einer deiner Freunde in der Garage einschläft oder so.“