Phallus oder Flechtfrisur? Dieser Style ist nicht ganz jugendfrei

Antonia Wallner
Freie Autorin

Flechtfrisuren sind wunderschön, aber oft sehr komplex. Richtig gemein ist es aber, wenn das Styling unbeabsichtigt eine Form hat, auf die man selbst nie kommen würde. Das Haarkunstwerk einer Frau ging viral, weil ihr Zopf bei Twitter-Nutzern Assoziationen weckte, die nicht ganz jugendfrei waren.

Schön geflochten, aber die Wirkung dieses Haarkunstwerks war nicht beabsichtigt. (Bild: Twiiter/robertaaarocha)

Es ist aber auch wirklich ärgerlich. Da gibt man sich soviel Mühe mit der Frisur, verrenkt die Arme zum Flechten in abartige Positionen und postet schließlich stolz das blonde Kunstwerk im Netz. Nur um dann herauszufinden, dass man statt eines Flecht-Wunderwerks etwas auf dem Kopf hat, das an einen gigantischen Phallus erinnert.

Kulturelle Haarstyles: New York verbietet Frisuren-Diskriminierung

Amüsierte Twitter-Reaktionen

Man kann es wirklich nicht verleugnen: Die blonde Haarmähne, auch noch zartrosa getönt, mit zwei verschlungenen dickeren Zöpfen am Oberkopf, sieht auf den ersten Blick aus wie ein erigiertes Glied. Twitter-Nutzerin und Style-Bloggerin Stephanie Yeboah entdeckte die optische Täuschung zuerst und schrieb zu dem Frisuren-Post: “Ich muss echt sehr müde sein, weil ich dachte, das wäre ein riesiger, erigierter Penis.“

Der Tweet wurde über 300 Mal geteilt und erhielt tausende Reaktionen von entsetzten sowie amüsierten Nutzern. “Oh Gott, ich musste echt zweimal hinsehen“, schreibt eine Userin, während eine andere meint: “Erst als ich deinen Tweet gelesen habe, wurde mir klar, dass es kein Penis ist.“ Manche ließen lieber Memes sprechen:


Eine andere Dame meinte: “Ich bin ausgeschlafen und dachte bis eben, dass das ein riesiger Vibrator ist.“ Immerhin gibt es auch Stimmen, die dort echte Haarkunst sehen: “Schaut euch doch mal an, was sie da geleistet hat. Die Herzform am Oberkopf und dann die langen Flechten. Ist doch wunderschön. Ich finde sie hat Respekt für ihre kreative Leistung verdient.“

Vorsicht: Warum man Haargummis nicht am Handgelenk tragen sollte

Wohl nur ein schwacher Trost für Twitter-Nutzerin @robertaaarocha, die diese Phallus-Frisur postete. Sie ist wahrscheinlich im Nachhinein im Erdboden versunken. Und wird sich das nächste Mal das Bild vielleicht genauer ansehen, bevor sie es ins Netz stellt.

VIDEO: Haare schneiden für einen guten Zweck