Brief einer Sechsjährigen inspiriert Hersteller zu Soldatinnen-Spielzeugfigur

Aufgepasst, Weihnachtsmann: Zu Weihnachten 2020 wird eine Soldatinnen-Spielzeugfigur in den Geschäften ihren Dienst antreten.

Wie NBC 5 aus Chicago berichtet, waren die weiblichen Spielzeug-Truppen von BMC Toys am Sonntag erstmals bei der “Chicago Toy Soldier Show” zu sehen. Und das hat auch mit der Hartnäckigkeit eines sechsjährigen Mädchens zu tun, das von den standardmäßigen grünen Armeemännern enttäuscht war.

„Sie wollte, dass wir eine Google-Suche starten, um nachzusehen, ob es sie wirklich gibt. Und falls ja, wollte sie, dass wir ihr welche besorgen“, erzählte Vivian Lords Mutter Brittany Good Morning America. „Wir konnten nur rosafarbene finden und sie erkannte schnell, dass dies keine Frauen waren, sondern nur rosa angemalte Männer und Soldaten tragen kein rosa.“

Kleine grüne Soldatinnen? *Ja!* Schauen Sie sich diese bei der Chicago Spielzeugsoldatenmesse am Sonntag, dem 22. September, an. Lesen Sie mehr über dieses Projekt von BMC Toys und besuchen Sie das Unternehmen am Sonntag in der Hersteller-Reihe!

Das Mädchen aus Little Rock, Arkansas, schrieb mehrere Spielzeughersteller an und bat sie, eine weibliche Version der klassischen Figuren herzustellen.

„Warum stellt ihr keine weiblichen Soldaten her”, schrieb sie in einem Brief. „Die Freundin meiner Mutter ist auch im Bundesheer, warum macht ihr dann keine?“

Brief als Weckruf

Es war genau der Weckruf, den BMC-Toys-Eigentümer Jeff Imel brauchte, um die Idee endlich umzusetzen, die ihm schon vor ein paar Jahren gekommen war.

Das Unternehmen aus Scranton, Pennsylvania, machte sich an die Arbeit und jetzt gibt es die neuen Figuren: grüne Soldatinnen mit Fernglas und Waffen. Laut seines Blogs plant Imel, noch mehr Posen einzuführen – er hätte gerne rennende Figuren, Sturmgewehre und Bazookas – und er hat bereits Anfragen für Sets mit Marine- und Air-Force-Figuren erhalten.

Und obwohl die Figuren erst Weihnachten 2020 in Geschäften erhältlich sein werden, hat Imel bereits gutes Feedback von Mädchen wie Lord und auch von älteren Generationen erhalten. Lord sagte gegenüber GMA, sie sei „glücklich und stolz“ über die Rolle, die sie bei der Umsetzung der Idee gespielt hat.

VIDEO-Rückblick: Das sind Trends auf der Spielwarenmesse

„Ich bin vor allem von der Anzahl der Nachrichten überrascht, die ich von Frauen erhalten habe, die als Kinder ein Set mit ‚Kleinen grünen Soldatinnen‘ haben wollten, sogar schon in den 1960ern“, schrieb er auf seinem Blog. „Viele freuen sich darauf, ein Set mit ihren Enkelinnen teilen zu können und sich so einen Kindheitstraum zu erfüllen.“

„Schön, dass die weibliche Opferbereitschaft und die weiblichen Beiträge beim Militär gewürdigt werden“, lautete ein Twitter-Kommentar.

„Als Veteranin… spricht das Bände!!”, twitterte ein Fan.

„Es hilft, um zu zeigen, dass auch Mädchen Soldaten sein können“, lautete ein weiterer Kommentar. „Dies ist kein Angriff auf die Männlichkeit von irgendjemandem.“ Manche regen sich aber trotzdem auf, zum Beispiel er hier:

Diese Soldaten sind geschlechtslos. Was machen sie, damit sie weiblich aussehen? Wie bescheuert

Erin Donnelly