Polizei erkennt ikonischen Ring nicht - zur Belustigung von "Herr der Ringe"-Fans

Vanessa Peschla
Lifestyle Editor

Die Beamten einer Polizeistation in England suchen per Facebook-Post den Besitzer eines Rings mit besonderer Inschrift. Was die Polizisten nicht wissen: Es handelt sich dabei um das berühmte Schmuckstück des Fantasy-Films “Der Herr der Ringe”.

DIe Polizei sucht nach dem Besitzer des "Herr der Ringe" Rings (Bild: North Yorkshire Police)

Ein Facebook-Post der North Yorkshire Polizeistation ist viral gegangen. Über 20.000 Mal wurde er geteilt und erhielt in nur wenigen Tagen 16.000 Kommentare. Die Polizei sucht per Post den Besitzer eines Ringes, der bei gestohlenem Gut ein Jahr zuvor sicher gestellt wurde. Da der silberne Ring aufgrund der aufwendigen Gravierung wie ein einzigartiges Schmuckstück wirkt - sofern man die “Herr der Ringe”-Filme nicht kennt - will die Polizei sicher gehen, dass er wieder zu seinem Besitzer findet.

In ihrem Post erklärt die North Yorkshire Polizei, dass sie den Besitzer leider noch nicht finden konnte:

Aber da es sich bei dem Ring um so ein einzigartiges Schmuckstück handelt, hoffen wir, dass jemand die Gravierung erkennt und somit der Besitzer gefunden werden kann. Ich bin mir sicher, dass ihn jemand sehr vermisst.

Der Ring mit den elbischen Schriftzeichen aus der “Herr der Ringe”-Trilogie von Peter Jackson wurde von Fans sofort erkannt, was dazu führte, dass sie sich in den Kommentaren einen Spaß aus dem Unwissen der Polizisten machten.

Ein Kommentar wies darauf hin, dass der Ring “Frodo Beutlin gehört, der im Auenland lebt.” Andere rieten den Polizisten, die Existenz des Ringes geheim zu halten und ihn sicher zu bewahren. Genau das sagt Gandalf in den Filmen zu Frodo, als er ihm den Ring übergibt.

“Der Ring muss in die Tiefen von Mordor gebracht werden. Dort muss er in den feurigen Abgrund geworfen werden, in dem der Ring entstanden ist. Einer von euch muss diese Aufgabe auf sich nehmen”, scherzte ein weiterer User.

In den Filmen muss Elijah Wood als Frodo Beutlin den Ring nach Mordor zurück bringen. (Bild: ddp images)

Die Polizeistation reagierte gelassen. Die Beamten bedankten sich für die vielen Kommentare und meinten scherzhaft, sie müssten mal wieder ihr Film-Wissen auffrischen. Dennoch betonten sie, dass sie den Ring gerne seinem rechtmäßigen Besitzer zurückgeben würden, denn trotz der Aufmerksamkeit des Posts konnte dieser noch nicht ausfindig gemacht werden.