Polizist liefert Essen an Kundin – aus kuriosem Grund

·Freie Autorin
·Lesedauer: 1 Min.

Wenn ein Polizist vor deiner Tür steht, heißt das meist nichts Gutes. Nicht so im Fall einer Dame aus South Dakota. Denn die freute sich sogar darüber.

Wenn ein Polizist vor der Haustür steht, muss man sich meist Sorgen machen (Symbolbild: Getty Images)
Wenn ein Polizist vor der Haustür steht, muss man sich meist Sorgen machen (Symbolbild: Getty Images)

Anastasia Elsinger aus Sioux Falls im US-amerikanischen South Dakota hatte beim Lieferdienst Doordash etwas zu Essen bestellt. Als sie über die Trackingfunktion der App feststellte, dass der Fahrer bereits ein paar Straßen vorher anhielt, da ahnte sie es bereits: "Ich ging nach draußen und sah das Blaulicht. Also dachte ich, es wird noch eine Weile dauern“, sagte sie gegenüber USA Today. Doch nur wenige Minuten später stand Officer Sam Buhr vor ihrer Tür und überreichte ihr eine Tüte mit Essen und ein Getränk.

"Ich weiß, ich bin nicht der, den Sie erwarten", hört man den Polizisten im Überwachungsvideo sagen, das Elsinger auf TikTok teilte. "Ihr Fahrer wurde wegen einiger Dinge verhaftet, um die er sich hätte kümmern sollen", so der Officer weiter.

Als Buhr bei der Festnahme bemerkte, dass der Fahrer eine Lieferung dabei hatte, beschloss er kurzerhand, sie selbst auszuliefern. Sehr zur Freude von Anastasia Elsinger, die bei der Ankunft des Officers in schallendem Gelächter ausbrach. Diesen Tag wird sie so schnell nicht wieder vergessen – und das nicht nur aufgrund von inzwischen 14,6 Millionen Views auf TikTok.

Dashcam-Video: Polizist überfährt Verdächtigen – jetzt wird er verklagt:

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.