Polkadots und Bubikragen: Kates süße Bluse hier nachshoppen

·Lesedauer: 1 Min.

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn du einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigst, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Herzogin Kate bezauberte bei einem offiziellen Team mit ihrer Polkadot-Bluse die Fans. (Photo by Jacob King - WPA Pool/Getty Images)
Herzogin Kate bezauberte bei einem offiziellen Team mit ihrer Polkadot-Bluse die Fans. (Photo by Jacob King - WPA Pool/Getty Images)

Süß, elegant, sexy - mit einer Bluse, wie sie Herzogin Kate zuletzt bei einem offiziellen Termin getragen hat, kann man kaum etwas falsch machen. Ein Must-Have für den Kleiderschrank - und natürlich auch für etwas weniger Kleingeld zu haben.

Dass Herzogin Kate das royale Stilvorbild schlechthin ist, dürfte sich mittlerweile rumgesprochen haben. Bei ihrem Besuch der Wohltätigkeitsorganisation The Way Youth Zone trug sie nun wieder eine Teil, das vielen Frauen schmeicheln dürfte.

Herzogin Kate: Modischer Besuch im Museum

Mit einer dunkelblaue Bluse mit weißen Punkten und Bubikragen kann Frau auch kaum etwas falsch machen. Kate kombinierte das edle Stück zu einer schwarzen Wide-Leg-Hose und einem langen, taillierten, ebenfalls navyblauen Mantel. 

Doch auch mit Jeans oder Röcken ließe sich die Bluse von Tory Burch, die im Original über 300 Euro kostet, gut tragen.

Die Polkadot-Bluse von Tory Burch

Je nach Outfit kann das Oberteil schick oder verspielt wirken, oder – in Kombination mit einem engen Lederrock - sogar einen sexy Stilbruch bewirken.

Eine günstigere Alternative von MyTheresa finden Sie hier:

Und auf Amazon gibt es ähnliche Teile zum noch günstigeren Preis.

Bluse mit weißem Bubikragen von Allegra

VIDEO: Herzogin Kate und Prinz William im Partnerlook

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.