Prada und Adidas machen gemeinsame Sache

Jennifer Caprarella
Freie Autorin
Prada und Adidas machen gemeinsame Sache

Luxus trifft Sportswear: Das italienische Edel-Modehaus Prada und der Sportwarenhersteller Adidas haben eine Zusammenarbeit angekündigt.


Gemeinschaftsproduktionen gibt es in der Modewelt immer wieder, doch diese Kollaboration ist doch eine kleine Besonderheit. Denn mit Prada und Adidas arbeiten nicht nur zwei grundverschiedene Marken zusammen, sondern tun dies auch über mehrere Kollektionen hinweg. Vielmehr soll es auf eine “gemeinsame Reise” gehen, wie die Unternehmen diese Woche bekanntgaben.

Die Mode und der Mauerfall: Die 80er Jahre tun nicht mehr weh

Viele Details sind noch nicht bekannt. Doch noch in diesem Jahr soll es losgehen: Im kommenden Dezember sollen zwei limitierte Sneaker-Modelle für Männer und Frauen auf den Markt kommen. 2020 werden Segelschuhe vorgestellt, inspiriert von dem italienischen Segelteam “Luna Rossa”.

“Das Ziel dieser Partnerschaft ist es, die Welten von Erbe, Technik und Innovation zu ergründen - und die konventionelle Weisheit durch unerwartete Strategien herauszufordern”, heißt es in der Pressemitteilung von Prada.

Die Reaktionen auf “Pradidas” sind positiv bis nervös

“Prada for Adidas” lautet der offizielle Name der Kollaboration, doch das Internet hat ihr längst verschiedene Variationen von Pärchennamen verpasst, die sonst nur Prominente abbekommen. Zu den Favoriten gehören Pradidas und Adada.

Slower Fashion: Prada wendet sich im Interesse der Umwelt gegen kurzlebige Mode

Auf Social Media sind die Reaktionen vorwiegend aufgeregt und gespannt, wobei viele befürchten, die Teile werden für Normalverdiener kaum bezahlbar sein.

Ich bin jetzt schon Fan von Prada x Adidas

Meine Reaktion auf die Prada x Adidas Kollektion: Redet ruhig weiter...

Wow, ich kann nicht glauben, dass Prada und Adidas das meinem Bankkonto antun wollen

Prada arbeitet mit Adidas zusammen. Was für eine tolle Zeit, um arm zu sein.