Prinz Harry + Herzogin Meghan: "Ich hasse es!" - Warum es jetzt schon wieder böse Worte gibt

·Lesedauer: 2 Min.

In den Augen ihrer Kritiker können Prinz Harry und Herzogin Meghan nichts richtig machen. Aktuell gibt es sogar böse Kommentare für einen Auftritt des Paares, der noch nicht einmal stattgefunden hat.

  Prinz Harry und Herzogin Meghan
Prinz Harry und Herzogin Meghan

Der Herzog von Sussex, 38, und Meghan Markle, 39, melden sich nach dem Megxit und der darauf folgenden Corona-Zwangspause mehr und mehr in die Öffentlichkeit zurück. Einer der nächsten Auftritte des Paares wird in Zusammenarbeit mit dem US-Nachrichtenmagazin "TIME" stattfinden. Jedes Jahr wählt die Publikation die ihrer Meinung nach 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt aus und veröffentlicht sie auf einer Liste. 2020 werden die Gewinner erstmals in einer TV-Sendung bekanntgegeben - unter Mitwirkung von Prinz Harry und Meghan. Das verrät ein Trailer zur Sendung, welche am 22. September auf dem US-TV-Sender ABC ausgestrahlt wird. Mit dabei sind auch Stars wie Schauspielerin Sandra Oh, 49, Talkmaster Trevor Noah, 36, und Sänger John Legend, 41. Kaum ist diese Neuigkeit publik geworden, gibt's Kritik.

Sind Prinz Harry und Herzogin Meghan nicht wichtig genug?

"Diese Leute haben NULL Einfluss auf mich!", schreibt ein Kommentator über Harry und Meghan. Andere Gegner des Paares echauffieren sich mit den Worten: "Was ist Meghans Einfluss? Dass sie den ältesten Trick angewendet hat, um sich jemanden mit Geld zu schnappen?" und "Unglaublich!!!! Was tun sie oder haben sich getan, um diese Ehre zu erhalten?" Auch dieser Kommentator ist erbost: "Wo zum Teufel sind sie einflussreich??? Sie ist eine manipulative Narzisstin, die die Beziehung ihres Mannes zu seiner Familie zerstört hat!" Jemand pflichtet bei: "Ich hasse es, dass sie für ihre narzisstische Haltung und den mangelnden Respekt für die königliche Familie belohnt werden - kein Respekt, kein Pflichtgefühl und verkaufen einfach alles an den Meistbietenden." Eine Person meint lapidar zur TV-Show: "Danke für die Info. Ich werde es mir nicht ansehen."


Royals stoßen weltweit auf Interesse

Fakt ist: Das Time Magazine gehört zu einer der angesehensten Publikationen der Welt. "Die Liste der 100 einflussreichsten Persönlichkeiten" erkennt Menschen an, die Welt zu verändern, unabhängig von den Konsequenzen ihres Handelns. Auch Queen Elizabeth, 94, und - sogar dreimal in Folge - Herzogin Catherine, 38, haben es ins Ranking geschafft. 2018 wurden auch Prinz Harry und Herzogin Meghan mit einem Platz geehrt. Vielleicht ja auch 2020. Auch, wenn Kritiker dem Paar diese Bedeutung nicht zugestehen wollen: Die Sussexes gehören zu den bekanntesten Menschen der Welt, sind regelmäßig Gegenstand internationaler Berichterstattung und setzen Trends. GALA meint: Bei TIME's 100 Most Influential People sind die beiden nicht fehl am Platze.

Verwendete Quelle:time.com