Prinz Harry: Prinz Harry versucht Streit mit William zu überspielen, aber ...

·Lesedauer: 2 Min.

Prinz Harry ist zurück in England. Am Donnerstag, 1. Juli 2021, wird er auf seinen Bruder Prinz William treffen – die Anspannung davor ist ihm bereits jetzt in einer Videobotschaft anzumerken.

Prinz Harry
Prinz Harry

Die Beziehung zwischen Prinz Harry, 36, und seinem Bruder Prinz William, 39, ist zerrüttet. Die Liste der Gründe lang. Harrys und Herzogin Meghans, 39, Oprah-Interview, in dem sie der Königsfamilie unter anderem Rassismus vorwarfen und der 36-Jährige seinen Bruder und Vater als "Gefangene" in der Monarchie beschrieb, war nur der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Nun treffen William und Harry am Donnerstag aufeinander.

Zwar versuchte Prinz Harry in seiner neusten Videobotschaft an die Gewinner:innen des Diana Awards den Riss der Beziehung zu überspielen, doch Körpersprache-Expertin Judi James erkennt dennoch die Nervosität des Royals.

Prinz Harry erwähnt seinen Bruder bewusst

So erklärte der Herzog von Sussex: "Später in dieser Woche feiern mein Bruder und ich das, was der 60. Geburtstag unserer Mutter gewesen wäre, und sie wird so stolz auf euch alle sein, weil ihr ein authentisches Leben lebt, mit Sinn und mit Mitgefühl für andere." Ein Satz, der darauf schließen lassen könnte, zwischen den Brüdern sei alles in Ordnung. Immerhin ist es nichts Außergewöhnliches, von seiner Familie zu sprechen. Im Fall von Prinz Harry allerdings schon.

Judi James beschreibt die Wortwahl des Wahl-Amerikaners als "trügerisch". Harry wolle mit der expliziten Einbindung seines Bruders das Zerwürfnis "herunterspielen". So erkennt die Körpersprache-Expertin genau in diesem Moment eine Änderung in Harrys Mimik.

Harrys Mimik und Gestik verrät ihn

"Seine Blinzelfrequenz erhöht sich jedoch, was auf einen kleinen Adrenalinstoß hindeutet, der beweist, dass der Moment nicht so lässig ist, wie er versucht, ihn aussehen zu lassen", so James. Darüber hinaus fällt eine Handbewegung auf: "[...] als er seine Hände wieder zusammenführt, scheint er seinen Ehering zu berühren, was ein Ritual zur Selbstberuhigung und Erinnerung an seine Frau und ihre Unterstützung sein kann." Prinz Harry hat „Heimweh“: Er will England-Aufenthalt nutzen, um Fehltritte zuzugeben – doch findet er Gehör?

Medien und Royal-Expert:innen erwarten am Donnerstag ein unterkühltes Event, auch wenn davon ausgegangen wird, dass sowohl Harry als auch William die Spannung versuchen zu überspielen. Dass die Brüder durch die Diana-Statue-Enthüllung, die am 60. Geburtstag ihrer verstorbenen Mutter Prinzessin Diana, †36, stattfindet, sich wieder annähern, scheint nahezu ausgeschlossen. Dennoch sollen sich beide nach der Veranstaltung zusammensetzen und ein privates Gespräch führen.

Verwendete Quellen: mirror.co.uk, sun.co.uk, fabulous.co.uk

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.