Prinz Harry schockiert Zuschauer mit Tränenausbruch während einer Rede

Harry hat auf der Bühne seine verletzliche Seite gezeigt. Foto: Getty Images.

Normalerweise ist er cool, ruhig und gefasst, aber am Dienstagabend verblüffte Prinz Harry sein Publikum: Er brach nach einer emotionalen Rede in Tränen aus.

Der Herzog von Sussex hielt eine Rede bei den WellChild Awards in London. Dabei wurde er von seinen Emotionen so überrollt, dass er mittendrin abbrechen musste.

Während er sich an einen ganz besonderen Moment in seinem Leben erinnerte, standen dem 35-Jährigen die Tränen in den Augen und er rang nach Luft. Dies führte dazu, dass seine Moderatoren-Kollegin zur Hilfe herangeeilt kam.

Harrys Tränenausbruch

Der Royal, der der Schirmherr der Wohltätigkeitsorganisation WellChild ist, war auf die Bühne gekommen, um den Preis “Most Inspirational Child” (auf Deutsch: Inspirierendstes Kind) zu vergeben. Er sollte eine kurze Rede halten, die live über Facebook gestreamt wurde.

Der Vater eines Kindes wurde von seinen Gefühlen übermannt, als er darüber sprach, wie sich die diesjährige Preisverleihung „anders anfühlt“, weil er jetzt Vater ist.

„Letztes Jahr, als meine Frau und ich zu Gast waren, wussten wir, dass wir unser erstes Kind erwarten – zu diesem Zeitpunkt wusste es niemand sonst, nur wir“, sagte er.

An diesem Punkt beginnt die Stimme des Prinzen zu zittern, wirkt etwas schwach, umklammert das Podium und lässt den Kopf sinken.

Harrys Moderatoren-Kollegin, die englische Moderatorin und Schauspielerin Gaby Roslin, bemerkt seine Notlage, geht zu ihm und hält tröstend seinen Arm.

Nach ein paar Augenblicken erholt sich der Herzog und rafft sich auf, entschuldigt sich beim Publikum mit einem „sorry“ und setzt seine Rede fort.

Harrys Moderatoren-Kollegin eilt zu Hilfe. Foto: WellChild Awards.
Harry versucht, seine Tränen zurückzuhalten. Foto: Getty Images.

„Und ich erinnere mich, wie ich während der Awards Meghans Hand drückte und wir beide uns vorstellten, wie es wohl ist, bald Eltern zu sein und vor allem, wie es sein würde, alles zu tun, um unser Kind zu beschützen und ihm zu helfen, sollte es direkt Probleme nach der Geburt geben oder mit der Zeit erkranken“, fuhr er fort.

“Und jetzt als Vater zu euch allen zu sprechen drückt mir auf die Tränendrüse, auf eine Art und Weise wie ich es nie für möglich gehalten hätte, bis ich ein eigenes Kind hatte. Kein Elternteil möchte hören, dass sein Kind leiden wird, dass es besondere Herausforderungen meistern muss – die es ein Leben lang beeinträchtigen“, fügte er hinzu.

„Nachdem ich über die Jahre all die WellChild-Kinder und ihre Eltern getroffen habe, kann ich sagen, ihr habt es geschafft, uns ein Gefühl des Optimismus, der Hoffnung und der Strenge zu geben, die kein Experte, kein Bestseller oder Ratschlag uns je geben könnte – deshalb danke dafür, dass ihr ihr selbst seid“, schloss er ab.

Gaby Roslin tröstet den verzweifelten Prinzen. Foto: WellChild Awards.
Harry und Meghan, die damals schwanger war, bei ihrer Ankunft zu den WellChild Awards 2018. Foto: Getty Images.

Der Herzog und die Herzogin gaben ihre erste Schwangerschaft am 15. Oktober 2018 offiziell bekannt. Da waren sie gerade auf ihrer Australien-Reise in Sydney. Der kleine Archie wurde am 6. Mai dieses Jahres geboren.

Laut der WellChild Awards Webseite feiert die Veranstaltung “die Inspiration, die Großbritanniens schwerkranke Kinder und junge Erwachsene verbreiten, sowie diejenigen, die sich besonders ins Zeug legen, um ihre Leben positiv zu beeinflussen.“

Harry und Meghan wählten WellChild als eine von vier Wohltätigkeitsorganisationen aus, die von den öffentlichen Spenden nach Archies Geburt profitierten.

Harry und Meghan posieren für ein Gruppenfoto mit den ausgezeichneten und den Moderatoren bei den WellChild Awards am 15. Oktober 2019 in London. Foto: Getty Images.
Harry und Meghan mit dem Ausgezeichneten William Magee. Foto: Getty Images.

Meghans Outfit hatte versteckte Botschaft

Nach seiner tränenreichen Rede kam seine Frau Meghan für Fotos zu ihm auf die Bühne. Die Herzogin trug ein Outfit, das ein paar versteckte Botschaften hatte.

Die Herzogin erinnerte an einen anderen Meilenstein ihres Lebens mit Harry: Sie trug dasselbe flaschengrüne P.A.R.O.S.H Kleid, das sie beim Fernsehinterview 2017 trug, als das Paar seine Verlobung bekannt gab.

Darüber trug sie ein anderes Lieblings-Kleidungsstück, das sie 2017 schon einmal präsentiert hatte: Einen camelfarbenen Mantel von Sentaler. In diesem besuchte sie ihren ersten Weihnachtsgottesdienst in Sandringham.

Meghan komplettierte ihren Look mit einer Schildpatt-Handtasche und hellbraunen Absatzschuhen von Manolo Blahnik.

Meghans Outfit hatte ein paar versteckte Botschaften – erkennst du sie? Foto: Getty Images.
Etwas früher am Abend unterhielten sich Harry und Meghan bei den WellChild Awards mit jungen Preisträgern und ihren Familien. Foto: Getty Images.
Die frisch gebackenen Eltern Harry und Meghan bekamen einen winzigen Strampler für Baby Archie geschenkt. Foto: Getty Images.

Archies großer Meilenstein

Bei einem feierlichen Empfang am frühen Abend traf das royale Paar junge Preisträger und ihre Familien. Einer schenkte den frisch gebackenen Eltern einen Strampler für den fünf Monate alten Archie.

Während dieser informellen Gespräche verriet die stolze Mutter Meghan, dass ihr Sohn kürzlich einen großen Meilenstein erreicht hatte.

„Ich war mit Archie gerade bei seiner ersten Krabbelgruppe. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Er hat es geliebt“, erzählte Meghan angeblich einen Mädchen und ihrer Mutter.

Angeblich traf sich die Krabbelgruppe des kleinen Mannes am Dienstag in Windsor, nahe des Zuhauses der Sussexes, Frogmore Cottage.

Meghan verriet bei der Veranstaltung einen großen Meilenstein für Baby Archie. Foto: Getty Images.

Peinlicher“ Social Media-Fauxpas

Anfang der Woche sorgten Prinz Harry und Meghan Markle mit einem neuen Social Media Beitrag erneut für Gerede.

Am Montag postete das Paar auf ihrem Instagram Account, @sussexroyal, ein berühmtes Zitat, so wie sie es bereits seit mehreren Monaten tun.

Das letzte Zitat stammte von der verstorbenen amerikanischen Dichterin, Sängerin und Menschrechtsaktivistin Maya Angelou und war ein inspirierender Aufruf an Frauen, sich gegenseitig zu unterstützen. Diese Botschaft entspricht voll und ganz der persönlichen Überzeugung der Herzogin.

„Jedes Mal, wenn eine Frauen [sic!] für sich selbst eintritt, ohne es zu wissen, ohne es zu behaupten, setzt sie sich für alle Frauen ein“, lautete Mayas Zitat.

Der Herzog und die Herzogin von Sussex haben sich einen Fehler in den sozialen Medien geleistet. Foto: Getty Image.

Ein royaler Korrekturleser

Trotz der starken Botschaft des Zitats regten sich viele der rund 9,6 Millionen Follower der Royals über den Post auf – und zwar wegen eines Schreibfehlers.

Fans mit Adleraugen machten in den Kommentaren umgehend auf den Rechtschreibfehler gleich am Anfang des Posts aufmerksam. Denn statt „women“, also Frauen, sollte da eigentlich „woman“ (Frau) in der Einzahl stehen.

„Korrekturlesen dauert nur eine Sekunde, aber es lohnt sich immer“, schrieb jemand.

„Mit wem spreche ich über das ‚e‘?“, fragte jemand anderes.

„Jedes Mal, wenn eine FRAU für sich selbst eintritt. Wer schreibt die? #proofread“, kritisierte jemand anderes.

Harry und Meghan machen einen weiteren grundlegenden Fehler in einem Social Media Beitrag. Foto: Instagram/sussexroyal.

Gillian Wolski