Das musst du über Meghans und Harrys neuen königlichen Haushalt wissen

Hannah Sommer
Freie Autorin für Yahoo Style
Herzogin Meghan (l-r) und Prinz Harry sowie Prinz William und Herzogin Kate gehen beruflich getrennte Wege. (Bild: Chris Jackson/Getty Images)

Für das werdende Elternpaar Prinz Harry und Herzogin Meghan steht nicht nur die Geburt ihres ersten Kindes, sondern auch ein privater Umzug und vor allem die Trennung von Haushalt und Beruf des zukünftigen britischen Königspaares an.

Schluss mit den “Fab Four” (deutsch: Fantastischen Vier), wie die Prinzen William und Harry sowie die Herzoginnen Kate und Meghan in Großbritannien genannt werden. Aus dem Quartett werden zwei Duos, Prinz Harry trennt sich mit Herzogin Meghan vom zukünftigen britischen König und seiner Frau. Zumindest was den Haushalt und die beruflichen Verpflichtungen anbelangt, wie das britische Königshaus ankündigt.

Prinz Harry und Herzogin Meghan bekommen eigenes Büro

Die Sussexes sollen nun ein eigenes Büro im Buckingham-Palast bekommen. Das Office der Cambridges mit Prinz William und Herzogin Kate dagegen verbleibt im Kensington-Palast, dem Wohnsitz der fünfköpfigen Familie. Auch Personalien sind bereits bekannt: So soll Sara Latham die Kommunikation von Prinz Harry und Herzogin Meghan leiten.


“Sara Latham (frühere Beraterin der US-Präsidentschaftskampagne von @HillaryClinton 2016) wurde ernannt, um die Kommunikation für Prinz Harry und Herzogin Meghan zu leiten und direkt an den Kommunikationssekretär der Queen zu berichten.”

Sie war 2016 als Beraterin im Kampagnenteam der damaligen US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton, arbeitete in den späten Neunzigern unter Ex-Präsident Bill Clinton und später als Beraterin für Microsoft Europe in Großbritannien. Das Team um sie soll nun aufgestockt werden, bis dahin erhält es Unterstützung aus dem Kensington-Palast.

Prinz Harry und Prinz William trennen sich beruflich

Die Trennung wurde bereits im Jahr 2018 geplant und im Oktober 2018 bekannt gegegeben, kurz bevor auch der Umzug der Sussexes ins Frogmore Cottage nach Windsor angekündigt wurde. Der Schritt sollte noch vor der Geburt von Baby Sussex, die im April anstehen soll, vollzogen werden. Laut britischem “Express” ist dieser Schritt abgesegnet von Queen Elizabeth und Prinz Charles höchstpersönlich.

Entgegen aller Gerüchte um Zwistigkeiten zwischen den königlichen Brüdern sollen die separaten Büros vielmehr die zunehmend unterschiedlichen Verantwortlichkeiten der beiden Paare widerspiegeln. Während Prinz William Nummer zwei in der königlichen Thronfolge hinter seinem Vater Charles ist, steht dieser Posten Prinz Harry nicht bevor. Er kann sich gemeinsam mit Herzogin Meghan voll und ganz auf seine wohltätige Arbeit konzentrieren.