Prinzessin Dianas 60. Geburtstag: Hier lachen Prinz William und Prinz Harry die Schlagzeilen weg

·Lesedauer: 3 Min.

Es ist soweit: Prinz Harry und Prinz William enthüllen zusammen die neue Statue ihrer verstorbenen Mutter, Prinzessin Diana. Es ist das erste Mal seit Prinz Philips Trauerfeier, dass wir die Brüder zusammen sehen.

Prinzessin Diana ist am 31. August 1997 gestorben, sie wurde nur 36 Jahre alt. Heute, am 1. Juli 2021, hätte sie ihren 60. Geburtstag gefeiert. Zu diesem besonderen Anlass haben ihre Söhne, Prinz Harry, 36, und Prinz William, 39, eine neue Statue der Prinzessin von Wales anfertigen lassen. Heute wird sie im "Versunkenen Garten" des Kensington Palastes enthüllt.

Gemeinsamer Auftritt für Prinzessin Diana

Es ist ein kleiner Skandal, dass die Zeremonie nicht live übertragen wurde. Royal-Fans sind es gewohnt, zu besonderen Anlässen in Echtzeitübertragung mitgenommen zu werden. Nur ein Fotograf, ein Journalist und ein Kameramann durften bei der privaten Feier neben den geladenen Gästen anwesend sein.

Nun gibt es endlich erste Aufnahmen der Brüder. Die beiden tragen dunkelblaue Anzüge und scheinen bestens gelaunt zu sein, wie die aktuellen Fotos zeigen. Gut gelaunt schlendern die beiden durch den Garten des Kensington Palastes, unterhalten sich und lachen.

Prinz William und Prinz Harry bei der Enthüllung der Statue zum Gedenken an Prinzesssin Diana im Sunken Garden des Kensington Palast in London.
Prinz William und Prinz Harry bei der Enthüllung der Statue zum Gedenken an Prinzesssin Diana im Sunken Garden des Kensington Palast in London.

In ihrem gemeinsamen Statement betonen Prinz Harry und Prinz William:

"Heute, an dem Tag, an dem unsere Mutter 60 Jahre alt geworden wäre, erinnern wir uns an ihre Liebe, ihre Stärke und ihren Charakter – Qualitäten, die sie zu einer Kraft für das Gute auf der ganzen Welt machten und unzählige Leben zum Besseren veränderten."

"Jeden Tag wünschen wir uns, dass sie noch bei uns wäre, und unsere Hoffnung ist, dass diese Statue für immer als Symbol ihres Lebens und ihres Vermächtnisses gesehen werden wird."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Zudem bedanken sie sich bei "Ian Rank-Broadley, Pip Morrison und ihren Teams für ihre hervorragende Arbeit, den Freunden und Spendern, die dazu beigetragen haben, dass dies möglich wurde, und all jenen auf der ganzen Welt, die die Erinnerung an unsere Mutter lebendig halten."

Prinz Harry und Prinz William reißen sich zusammen

Die Feierlichkeiten wurden in den vergangenen Wochen von den Streitigkeiten zwischen den Brüdern überschattet. Seit dem explosiven Oprah-Interview der Sussexes, Harrys Anschuldigungen im Podcast "Armchair Experts" und seiner Serie "The Me You Can't See" sowie den schweren Mobbing-Vorwürfen gegen Herzogin Meghan, 39, ist von dem innigen Verhältnis der Brüder nicht mehr viel übrig.

Ob Diana das gewollt hätte? Wohl kaum. Nicht umsonst hat sie ihren Söhnen zu Lebzeiten das Versprechen abgenommen, immer "die besten Freunde des jeweils anderen" zu sein. "Lasst niemals jemanden zwischen euch kommen", forderte Diana.

Zu Ehren ihrer Mutter wollen die zerstrittenen Brüder nun ihren Zwist beiseitelegen – wenigstens für einen kurzen Moment. Das ist ihnen gelungen. Nach der Enthüllung der Statue geht es weiter zu einem "privaten Treffen", um endlich "reinen Tisch" zu machen. Ob die beiden danach in eine harmonische Zukunft blicken können, sehen Royal-Expert:innen skeptisch. Zu wünschen wäre es den einst so vertrauten Geschwistern allerdings allemal.

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk, mirror.co.uk, telegraph.co.uk

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.