Prinzessin Eugenie trug am zweiten Tag ihrer Hochzeit eine maßgeschneiderte „Mrs. Brooksbank“-Bikerjacke

Prinzessin Eugenie trug am Tag nach ihrer Hochzeit eine personalisierte seidene Biker-Jacke. (Bild: (Photo: samsondougal via Instagram)

Der Tag der royalen Hochzeit war reserviert für umwerfende Kleider, aber am nächsten Tag setzte Prinzessin Eugenie modemäßig noch einen drauf.

Der britische Designer Sam Dougal verriet, dass die Prinzessin am zweiten Tag der Hochzeitsfeierlichkeiten etwas trug, das ein wenig lässiger und unkonventioneller war: eine blassrosa Biker-Jacke. Der Mitbegründer von Gainsbourg Atelier postete am Sonntag auf Instagram ein Bild der maßgefertigten Jacke, die ein supersüßes, trendiges Detail hatte. Laut Dougal steht nämlich „Mrs. Brooksbank“ in Schreibschrift auf der Jacke. Und das Beste daran ist, dass diese in der Handschrift der Prinzessin bestickt ist.


Laut „Harper’s Bazar UK“ befindet sich der Schriftzug auf der Rückseite der Seidenjacke, die Prinzessin Eugenie über einem maßgeschneiderten weißen Minikleid trug.

Sie trug dieses Outfit am Samstag auf dem Familiensitz für eine Party mit Festival-Motto. „Der Look ist aufregend und ungewöhnlich für eine royale Hochzeit und passte zur Stimmung an dem Tag“, erzählte Dougal „Harper’s Bazaar UK“ über das „coole und unkonventionelle“ Ensemble. Dougal verriet auch, dass die Prinzessin zusammen mit ihrer Stylistin Sarah Price sehr an der Gestaltung dieses Looks beteiligt war. „Wir drei arbeiteten an möglichen Ideen und Richtungen und entschieden uns für eine junge und aufregende Ästhetik. So wie Eugenie ist auch der Look absolut einzigartig und voller Freude. Es ist ein einfaches Partykleid mit einer modernen Jacke“, erklärte er.

Er fügte hinzu: “Die Jacke macht es jung und modern und es nimmt sich selbst nicht allzu ernst. …Man heiratet nur einmal und Eugenie wollte für die Feierlichkeiten am Wochenende weiterhin weiß tragen.“ Er beschrieb die Jacke als „cool und unerwartet“, ein Look für den „ersten Tag ihrer Ehe, vor allem mit dem gestickten Schriftzug auf der Rückseite“.

Persönliche Details sind für Prinzessin Eugenie nicht ungewöhnlich. Es scheint, als habe sie alles, was sie bei der Hochzeit trug, mit viel Bedacht ausgewählt: Zum Beispiel bestand sie darauf, ein Hochzeitskleid mit einem tiefen Rückenausschnitt zu tragen, um ihre Skoliose-Narben zu zeigen. Sie verzichtete auf einen Schleier und trug stattdessen ein smaragdbesetztes Diadem, das sie sich von ihrer Großmutter Queen Elizabeth II. geborgt hatte. Und ihre dazu passenden Smaragd-Ohrringe waren ein Geschenk ihres Bräutigams, Jack Brooksbank.

Maggie Parker