Prominentes Make-up: Das sind die Beauty-Linien der Stars

Nina Baum
Freie Autorin für Yahoo Style
Schauspielerin Jessica Alba war eine der ersten, die sich gezielt auf ein Business fernab der Filmkameras konzentrierte. (Bild: Getty Images)

Rihanna hat sie, J.Lo hat sie und Kim Kardashian auch: eine eigene Beauty-Kollektion. Viele Stars verlassen sich nicht nur auf ihren Erfolg als Künstler, sondern setzen auch auf Verdienstmöglichkeiten in der Kosmetikbranche.

Jessica Alba x Honest Beauty

Schauspielerin Jessica Alba ist schon lange für ihren Geschäftssinn bekannt. Ihr ökologisch orientiertes Modelabel „The Honest Company“ wurde im Herbst 2015 um eine eigene Kosmetiklinie erweitert. Auf der Homepage wird die Make-up-Edition mit dem Namen Honest Beauty als „unkompliziert und kompromisslos“ beschrieben. Lidschatten, Puder und Lippenstift tragen klingende Namen wie „Falling For You Makeup Palette“ oder „Truly Kissable Lip Crayon“.

Viele Produkte der Linie gibt es bislang nur in Amerika zu kaufen. Das komplette Sortiment der auf natürlichen Inhaltsstoffen basierenden Make-up-Produkte findet man im dazugehörigen Onlineshop. Ein Shipping nach Deutschland ist derzeit noch nicht möglich. Honest Beauty wird bislang nur über private Verkäufer via Amazon oder Ebay angeboten.


Hinter den Kulissen: Gründerin @JessicaAlba berichtete davon, wie sie sich auf einen Drehtag vorbereitet. Schaut euch die Storys an, um mehr darüber zu erfahren, wie sie Haut, Make-up und Haare präpariert hat.

Rihanna x Fenty
Nach Monaten des Wartens konnten Beauty Addicts im September 2017 endlich „Fenty Beauty by Rihanna“ kaufen, die Kosmetiklinie der Sängerin aus Barbados. Die Kollektion bietet sowohl Produkte für helle als auch für dunkle Haut.

Der Name der Beauty-Linie hat einen ganz persönlichen Hintergrund: Die Musikerin heißt gebürtig Robyn Rihanna Fenty. Sie ließ ihren Nachnamen als Marke eintragen, kreierte Mode und nun auch Kosmetik. Neuester Hype: Die Körper-Glitter-Creme „Body Lava“. In vielen Ländern wird Fenty Beauty in den Sephora Shops verkauft, in Deutschland allerdings nicht. Die Produkte können jedoch online auf sephora.com oder auf der eigenen Internetseite fentybeauty.com virtuell geshoppt werden.


KKW Beauty
Kleines Kürzel, großes Imperium. Hinter den drei Buchstaben verbirgt sich niemand Geringeres als Reality-Star Kim Kardashian West. Die Beauty-Kollektion der Contouring-Expertin ist seit dem neuen Marken-Launch extrem erfolgreich.

Der Startschuss fiel 2013 mit Khroma Beauty – später wurde das Unternehmen in Kardashian Beauty umbenannt. Dann kam Kim Kardashian West Beauty – kurz KKW Beauty – mit doppelseitigen Contouring-Sticks, einem Blending Sponge sowie Pinseln und Concealer Kits. Wie Rihanna verkauft auch Kim Kardashian Produkte für verschiedene Hauttöne. Im deutschen Handel gibt es die begehrten Beauty-Produkte derzeit leider noch nicht zu kaufen, im offiziellen Online-Shop der Marke wird außerdem darauf hingewiesen, dass Produkte nicht von den USA nach Deutschland verschifft werden können. Wer trotzdem ein KKW-Produkt haben möchte, muss auf Ebay oder Amazon über private Verkäufer sein Glück versuchen.


Kylie Cosmetics
Hinter dieser derzeit erfolgreichen Marke steht eine enge Verwandte von Kim Kardashian, ihre Schwester Kylie Jenner. Sie setzt auf farbige Lipkits, Lidschatten, die „Kyshadow“ heißen, und funkelnde Highlighter unter dem Namen „Kylighter“.

Damit soll der Beauty- und Reality-TV-Star laut des Magazins „Grazia“ in 18 Monaten umgerechnet rund 357 Millionen Euro verdient haben – angeblich so viel wie Designer Tom Ford in zehn Jahren. Die Essentials von Kylie Jenner sind aktuell nicht über den offiziellen Online-Shop nach Deutschland lieferbar, werden jedoch auf Plattformen wie Ebay oder Amazon angeboten.


J.Lo x Inglot
Ihren Glow macht Jennifer Lopez so schnell keiner nach. Oder doch? Bald könnte es nämlich „Glowpez“ für alle geben. Denn im April 2018 launcht die US-amerikanische Sängerin ihre eigenen Kosmetikprodukte, die repräsentieren sollen, was Lopez selbst mag und benutzen würde.

Dafür kooperiert sie mit der polnischen Marke Inglot und setzt auf 70 erschwingliche Essentials: Mascara, Lidschatten, Lippenstifte, Rouge, Puder und Bronzer in Nude- und Goldtönen. Vorverkauf ist am 17. April auf inglotusa.com, die ganze Linie soll es ab dem 26. April in Inglot-Filialen etwa in Düsseldorf, Hannover, Leipzig, München und Ulm sowie online geben.


Meine #JLOxInglot-Kooperation kommt bald! 26.04.2018.

Gwen Stefani x P8NT
Auch Gesangs-Kollegin Gwen Stefani möchte ihren Style mit einer Make-up-Linie anderen zugänglich machen und plant eigene Produkte. Wie das US-Magazin „TMZ“ berichtet, habe sie bereits den Namen „P8NT“ – ausgesprochen „paint“ – markenrechtlich schützen lassen.

Laut dem US-Medium wird die Produktlinie neben Lippenstiften, Nagellack, Eyelinern und Puder auch Produkte wie Haarfärbemittel und Sonnenschutz umfassen. Noch ist unklar, ob die Ware über einen offiziellen Online-Shop auch nach Deutschland geliefert wird.

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!