Protipp: Darum sollten Sie Ihr Fahrrad mit Vaseline einreiben

Steht Ihr Fahrrad den Großteil der Zeit über draußen? Besonders im Winter vergrößert das die Chance, dass Ihr Fahrrad zum Rostfänger wird. Aber keine Sorge, es gibt einfache Möglichkeiten, dies zu verhindern.


Rost

Ein gutes Fahrrad rostet nicht so schnell, aber wenn Sie ein qualitativ schlechtes Fahrrad besitzen oder das Fahrrad schon seit vielen Jahren im Einsatz ist, stehen die Chancen gut, dass sich Rost bildet. Bei Nässe, wie wir sie hauptsächlich im Winter erleben, geschieht das besonders schnell. Vor allem Personen, die ihre Fahrräder regelmäßig im Freien stehen lassen und beispielsweise im Garten abstellen, haben oft mit den rotbraunen Flecken auf ihrem Zweirad zu kämpfen.


Schutzschicht

Um Ihr Fahrrad vor Witterungseinflüssen zu schützen, können Sie eine Schicht Vaseline auftragen, zum Beispiel mit einem Pinsel oder einem Tuch. Es gibt auch andere Produkte auf dem Markt, die einen ähnlichen Effekt haben, wie Tectyl und WD40. Natürlich funktioniert dieser Trick nicht nur für Ihr Fahrrad, sondern für alle Gegenstände, die für Rost anfällig sind. Denken Sie zum Beispiel an Gartenstühle mit Eisenteilen. 

Quelle: NRC