Rebecca Mir und Massimo Sinató: Wann kommt Baby Nr. 2?

·Lesedauer: 1 Min.

Erst vor wenigen Monaten wurden Rebecca Mir (29) und Massimo Sinató (40) wirklich Eltern: Im April kam ihr kleiner Sohn auf die Welt. Dem waren unzählige Gerüchte vorausgegangen.

Massimo Sinató hatte den richtigen Riecher

Jedes Mal, wenn Follower auf Instagram am Model ein zusätzliches Gramm entdeckten, wurde auf Familienzuwachs spekuliert. Mehrfach musste Rebecca dementieren, bis es dann endlich tatsächlich so weit war. Es war Massimo, den als erstes eine Ahnung beschlich, verriet das Paar im Gespräch mit Frauke Ludowig für RTL. Dem Tänzer war der Appetit seiner Frau aufgefallen und er schlug einen Schwangerschaftstest vor. Damit die Gerüchteküche nicht noch weiter angeheizt wurde, vermummten sie sich, bevor es in die Apotheke ging. Bei der Geburt war der werdende Vater natürlich dabei.

Rebecca Mir wechselt die Windeln

"Mein Gott, was eine Frau da schafft. Ich liebe sie noch mehr", schwärmte der Star über seine tapfere Frau. Und wie sieht es jetzt mit der Arbeitsteilung aus? Die bestimmt die Natur, wie Massimo verriet: "Ich kann keine Milch geben." Es ist also in erste Linie Rebecca, die nachts hoch muss. Auch sonst bestimmt Mama das Geschehen, wechselt meistens die Windeln. "Sie lässt mich auch gar nicht", erklärte Massimo und fügte hinzu: "Sie macht das gerne."

Und wie sieht es mit einem Geschwisterchen aus? Wenn's nach Massimo Sinató geht, kann das jederzeit passieren. Doch da ist Rebecca Mir wohl mit Stillen und Windelnwechseln doch noch zu sehr ausgelastet — sie will sich Zeit lassen.

Bild: Jens Kalaene/picture-alliance/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.