Reese Witherspoon erinnert an Jean-Marc Vallée

·Lesedauer: 1 Min.
Jean-Marc Vallée credit:Bang Showbiz
Jean-Marc Vallée credit:Bang Showbiz

Reese Witherspoon ist entsetzt über den Tod von Jean-Marc Vallée.

Die Hollywoodschauspielerin arbeitete mit dem 58-jährigen Regisseur am Film ‚Wild‘ sowie der Erfolgsserie ‚Big Little Lies‘ zusammen. Laut ‚Deadline‘ soll der „Fitness-Fanatiker und Abstinenzler“ am Weihnachtstag (25. Dezember) in seinem Ferienhaus in der Nähe der kanadischen Stadt Quebec City einen Herzinfarkt erlitten haben, den er tragischerweise nicht überlebte. Reese erinnert jetzt mit einem rührenden Nachruf an ihren langjährigen Kollegen. Neben ein Foto, dass die ‚Natürlich Blond‘-Darstellerin mit dem Filmemacher zeigt, schrieb sie: „Mein Herz ist gebrochen. Mein Freund. Ich liebe dich.“

Auch Witherspoons ‚Big Little Lies‘-Kollegin Shailene Woodley trauert in den sozialen Netzwerken um Vallée. „Ich bin schockiert“, beklagt sie in ihrem Post, „Total und vollkommen schockiert. Mein verd*** Gott, Tod ist wirklich das Schlimmste. Aber irgendwie weiß ich, dass du es zu deinem größten Abenteuer machen wirst, eines, das in die Geschichte eingeht. Eines, dass ich unbedingt lesen und sehen will, wenn meine Zeit gekommen ist.“ Laura Dern schrieb über ihren Kollegen: „Der wunderbare Jean-Marc Vallée. Die Welt hat einen ihrer großartigsten und reinsten Künstler und Träumer verloren.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.