Reinigungs-Profi warnt auf Tiktok: Diesen Wäschefehler solltest du vermeiden

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 4 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Shopping-Tipps
    Shopping-Tipps
  • Amazon Deals
    Amazon Deals

Beim Thema Wäsche kann man viel falsch machen. In seinem TikTok erklärt ein Reinigungs-Profi jetzt, welchen Fehler man beim Wäschetrocknen tunlichst vermeiden sollte.

Tiktoker Jeeves empfiehlt beim Wäschetrocknen die Verwendung von Trocknerbällen aus Wolle. (Bild: Getty).
Tiktoker Jeeves empfiehlt beim Wäschetrocknen die Verwendung von Trocknerbällen aus Wolle. (Bild: Getty).

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Der TikTok-Nutzer Jeeves (@jeeves_ny) ist laut eigenen Angaben professioneller Textilreiniger - auf seinem Profil finden sich zahlreiche Videos rund um Fleckentfernung und Wäschereinigung. 

Kürzlich hat er in einem Video vor einem Fehler beim Wäschetrocknen gewarnt, den er immer wieder erlebt. Es geht um die Verwendung von Einweg-Trocknertüchern im Wäschetrockner, vor denen er in seinem Clip eindringlich warnt: "Ich flehe euch an, keine Trocknertücher mehr zu benutzen", sagt Jeeves in dem Video, das bereits 8,6 Millionen Mal angesehen, von Hunderten Nutzern geliked und mit Tausenden Kommentaren versehen wurde.

In seinem TikTok-Video erklärt er, warum er meint, dass Trocknerbälle aus Wolle eine bessere Alternative zu Einweg-Trockentüchern sind:

"Sie sind zum einmaligen Gebrauch gedacht und helfen nicht beim Trocknen", so sein Urteil zu Einweg-Trocknertüchern. Jeeves erklärt, dass Trocknertücher mit Weichspüler beschichtet sind. Das sei schlecht für die Kleidung, den Trockner und mindere zudem die Saugfähigkeit von Handtüchern und Unterwäsche.

Wirkungsvolle Alternative: Trocknerbälle

Der Profi empfiehlt stattdessen die Verwendung von Trocknerbällen aus Wolle, die laut ihm gleich mehrere Vorteile haben. 

Wie er in seinem TikTok-Clip erklärt, sind Trocknerbälle aus Wolle wiederverwendbar und verkürzen die Trocknungszeit um 25 bis 40 Prozent. Um die Trocknungszeit so kurz wie möglich zu halten, kann man sich dieses simple wie natürliche Hilfsmittel ganz einfach zunutze machen. 

Trocknerbälle aus Wolle: So funktioniert´s

Gib einfach die Trocknerbälle ganz einfach zur Wäsche in den Trockner - vier Bälle bei mittlerer und sechs Bälle bei vollständiger Trocknerbefüllung. Während des Trockenvorgangs wirbeln die wollenen Bälle durch die Trommel, absorbieren das Wasser und helfen zugleich, die Wäsche im Trockner zu trennen. Nach Abschluss des Trockenvorgangs können die Trocknerbälle sofort erneut verwendet werden.

Durch die Bälle können Luft und Wärme im Trockner besser zirkulieren. Zusätzlich verkürzt sich die benötigte Trockenzeit laut Herstellerangaben um 25 bis 40 Prozent.

Natürlich Schaffwolle-Trocknerbälle von Luana Rose: 6 Kugeln für 16,90 Euro

Diese hypoallergenen Wolltrocknerbälle sind ein umweltfreundlicher Ersatz für Trocknertücher. Diese nachhaltigen Trocknerbälle bestehen aus 100% Wolle und sind in einem Beutel aus natürlicher Baumwolle verpackt.

Sie werden in einer 6er-Packung geliefert. Es wird empfohlen, 4 für eine kleine Wäsche oder 6 für eine größere Wäsche zu verwenden. Die Filzkugeln vermindern die statische Aufladung und lockern die Wäsche natürlich auf. Gerade bei hochwertigen Daunen- und Federfüllungen in Daunenjacken, Daunendecken und Daunenkissen ist dies von Vorteil. 

Bild: Amazon
Bild: Amazon

Jetzt kaufen

Praknu Trocknerbälle für Wäschetrockner 6er Set für 12,99 Euro

Auch diese chemiefreien gefilzten Wollkugeln helfen, die Trocknungszeit um 30 % zu verkürzen und sind wesentlich umweltfreundlicher als Einweg-Trockentücher.

Bild: Amazon
Bild: Amazon

Jetzt kaufen

Die wiederverwendbaren Trocknerkugeln aus reiner neuseeländischen Wolle sind frei von Plastik und Chemikalien und als Öko-Alternative zu Weichspüler absolut umweltschonend.

Bild: Amazon
Bild: Amazon

Dr. Beckmann Trocknerball, für frische und kuschelig-weiche Wäsche, mit Wäscheduft befüllbar, inklusiv Gratis-Probe Wäscheduft Spring (1 Ball + 50 ml) für 7,14 Euro

Wenn Wolle nichts für dich ist, funktionieren Trocknerbälle aus Plastik genauso gut, zum Beispiel diese hier von Dr. Beckmann. Speziell abgerundete Noppen machen die Wäsche weicher, Knitter werden reduziert und die Wäsche ist optimal auf das Bügeln vorbereitet. Die spezielle Technologie des Dr. Beckmann Trockner-Balls hebt und trennt die einzelnen Wäschestücke, dadurch wird die Trocknerzeit verkürzt und Energie gespart. Inkl. 50 ml Probiergröße Dr. Beckmann Wäscheduft.

Bild: Amazon
Bild: Amazon

Jetzt kaufen

4 Trocknerbälle/ Trocknerkugeln mit Duft von sunshine smile für 12,99 Euro

Eine weitere Alternative aus Plastik: Auch diese Trocknerbälle sind eine gute Wahl für alle, deren Haut empfindlich auf Wolle reagiert. Die Noppen wirken wie die oben beschriebenen Stachelkugeln, indem sie die Wäsche aufweichen und trennen. Sie verbessern die Luftzirkulation zwischen den Wäschestücken und lassen die Wäsche dadurch besser gleichmäßig trocknen - und helfen zudem, Tierhaare aus der Wäsche zu binden. Hergestellt aus hochwertigem, sicherem hypoallergenem PVC, das laut Hersteller ungiftig und sicher in der Anwendung ist.

Bild: Amazon
Bild: Amazon
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.