"Revenge Dress" – Ließ sich Taylor Swift von Lady Diana inspirieren?

·Freier Autor
·Lesedauer: 3 Min.

Taylor Swift ist derzeit auf Promotion-Tour für ihr neues Album "Red" (Taylor’s Version). Bei einem Auftritt im US-Fernsehen ließ sie sich bei ihrem Outfit scheinbar von niemand Geringerem als Prinzessin Diana inspirieren.

Taylor Swift beim Besuch der
Taylor Swift beim Besuch der "Late Night"-Show mit Seth Meyers am 11. November. (Bild: Lloyd Bishop/NBC/NBCU Photo Bank via Getty Images)

Beim Besuch der "Late Night with Seth Meyers" trug die 31-jährige Sängerin ein schwarzes, schulterfreies, tailliertes Kleid mit V-Ausschnitt.

Dass Taylor Swift in ihrem Outfit einfach atemberaubend aussah, stach den Zuschauern sofort ins Auge. Doch zahlreichen Fans fiel an dem Off-Shoulder-Kleid noch etwas Besonderes auf. Es hatte eine frappierende Ähnlichkeit mit dem kurzen Schwarzen, welches Prinzessin Diana 1994 bei einer Veranstaltung in der Serpentine Gallery in London trug und später als "Revenge Dress" in die Modegeschichte einging.

Outfit von Taylor Swift erinnert an Prinzessin Dianas "Revenge Dress"

Diesen, zugegeben etwas fragwürdigen Spitznamen, erhielt das, von Designerin Christina Stambolian entworfene, Kleid daher, weil an dem Abend, an dem Prinzessin Diana dieses Outfit trug, ihr Ehemann, Prinz Charles, öffentlich im TV zugab, seine Frau betrogen zu haben.

Prinzessin Diana 1994 bei einer Veranstaltung in der Serpentine Gallery in London, damals trug sie das Outfit, welches später den Spitznamen
Prinzessin Diana 1994 bei einer Veranstaltung in der Serpentine Gallery in London, damals trug sie das Outfit, welches später den Spitznamen "Revenge Dress" bekam. (Bild: Anwar Hussein/WireImage)

Zwei Jahre später ließen sich Diana und Charles offiziell scheiden, Prinzessin Diana kam 1997 bei einem tragischen Autounfall in Paris ums Leben.

Taylor Swift: Blake Lively führte beim 'I Bet You Think About Me'-Musikvideo Regie

Swifts neues Album ist eine Neuaufnahme ihres Albums "Red" aus dem Jahr 2012. Es ist die jüngste Veröffentlichung der Sängerin im Rahmen ihrer Bemühungen, die Kontrolle über ihre Musik zurückzugewinnen - von ihrem Debütalbum im Jahr 2006 bis hin zu "Reputation" im Jahr 2017.

Swift-Fans vermuten nun, dass diese außergewöhnliche Outfit-Auswahl der Sängerin als versteckte Botschaft an Scooter Braun zu verstehen ist. Braun ist ein US-amerikanischer Unternehmer, Talentmanager, Investor und Gründer des Unterhaltungs- und Medienunternehmens SB Projects.

Mit Braun liegt Taylor Swift seit zwei Jahren im Clinch, nachdem der 40-Jährige 2019 Swifts altes Label "Big Machine Records" – und damit auch alle Rechte an ihren Alben bis ins Jahr 2017 erworben hatte. Die Sängerin wollte sich die Rechte an ihren Songs zurückkaufen, doch dieses Unterfangen ist gescheitert. Über die Gründe des Scheiterns gibt es bei beiden Parteien unterschiedliche Meinungen.

Streitigkeiten um Musikrechte

Als Reaktion auf den Urheberrechtsstreit hat Taylor Swift Anfang des Jahres damit begonnen, all ihre alten Alben neu aufzunehmen und so wieder Kontrolle über ihren eigenen Musikkatalog zu bekommen. Mitte April erschien "Fearless" (Taylor’s Version) und vor wenigen Tagen dann "Red" (Taylor’s Version), für das sie nun tüchtig die Werbetrommel rührt und im Rahmen dessen auch im "Revenge Dress" bei Seth Meyers auftrat.

MTV Europe Music Awards: Das sind die Gewinner des Abends

In dessen "Late Night"-Show sagte sie, es sei immer ihr Wunsch gewesen, ihre eigene Musik zu besitzen. Mit den neu aufgenommenen Songs sei dies nun der Fall. 

Swifts TV-Auftritt bekam auch die royale Modeexpertin Elizabeth Holmes mit, die sich daraufhin bei ihren Followern auf Instagram nach deren Meinung über den "Revenge Dress" erkundigte.

Über die mögliche Verbindung schrieb die Autorin: "Mein erster Gedanke: HÖLLE JA UND ICH BIN SO WAS VON DABEI. Der V-Ausschnitt im schulterfreien Dekolleté macht es für mich."

Eine Person antwortete: "Ikonisches Rache-Kleid? Oh verdammt ja. Keine Zufälle."

Ein weiterer User kommentierte: "Nichts, was Taylor tut, ist zufällig, das ist total inspiriert!"

Laut "Vogue" wurde die Schauspielerin Elizabeth Debicki, die die Prinzessin in der kommenden Staffel der Serie "The Crown" spielt, diese Woche bei den Dreharbeiten zu einer Szene in einer fast exakten Nachbildung des Ensembles gesehen.

VIDEO: Bei Taylor Swifts neu eingespieltem Album "Red" von 2012 sind Ed Sheeran und Phoebe Bridgers mit von der Partie

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.