Rewe und Penny rufen Pangasiusfilet zurück

In dem betroffenen Produkt wurden Rückstände von Reinigungsmitteln (Benzalkoniumchlorid) festgestellt (Bild: getty)

Die Supermärkte Rewe und Penny rufen mehrere Sorten tiefgekühlte Pangasiusfilets zurück. Es könnten sich Rückstände von Reinigungsmitteln in dem Fisch befinden.

Betroffen sei bei Rewe das Produkt “REWE Beste Wahl, Pangasiusfilet, 475g, gefroren”, mit allen Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 03/2021. Die Fabriknummer, die sich inks neben Abtropfgewicht befindet, lautet DL 2; die Produktkennzeichnung lautet EAN 4388844046801.

Screenshot: rewe.de

Weiterhin betroffen sind alle Penny-Produkte "Berida Pangasiusfilet 475g, gefroren" mit Mindesthaltbarkeitsdaten bis zum März 2021. Die EAN-Nummer lautet hier 24797016.

In dem betroffenen Produkt wurden Rückstände von Reinigungsmitteln (Benzalkoniumchlorid) festgestellt. Eine gesundheitliche Beeinträchtigung kann laut Hersteller nicht ausgeschlossen werden.

Kunden können das Produkt im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice unter qualitaetssicherung@rewe.de.

Lesen Sie auch: Große Rückrufaktion belasteter Milch - diese Supermärkte sind betroffen