Richtig lagern: Warum Sie Mandarinen niemals stapeln sollten

·Lesedauer: 2 Min.

Mandarinen werden bei Ihnen zu schnell schlecht? Dann lagern Sie die Zitrusfrüchte möglicherweise falsch. Es gibt einen Fehler, den wir fast alle machen ...

So lagern Sie Mandarinen richtig
So lagern Sie Mandarinen richtig
© Cegli

Leuchtend orangefarben liegen Mandarinen in allen Supermärkten. Vor allem im Winter sind die kleinen Früchte sehr beliebt, weil sie sich ohne Messer prima schälen lassen und angenehm süß schmecken. Doch kaum hat man die ersten Mandarinen aus dem Körbchen oder dem 1-Kilogramm-Beutel verzehrt, fangen die letzten darin bereits an zu gammeln. Damit Ihnen dieses geschmackliche und unansehnliche Unglück in Zukunft nicht mehr den Appetit versaut, verraten wir Ihnen, wie Sie die orangefarbenen Minis richtig lagern.

Was Sie beim Kauf von Mandarinen beachten sollten

Noch vor der Lagerung kommt es allerdings darauf an, in welchem Zustand die Zitrusfrüchte in Ihrem Warenkorb landen. Weist die Schale der Mandarinen schon im Supermarkt Beulen, Dellen, Kratzer oder sogar Risse auf, sollten Sie vom Kauf Abstand nehmen. An diesen Stellen ist die Frucht sehr empfindlich, infolgedessen kann sich hier schnell Schimmel bilden.

Mandarinen richtig lagern – 5 Tipps

Wie lagert man die orangefarbenen Früchte also am besten, damit sie nicht frühzeitig in die Biotonne wandern?

Tipp 1

Lagern Sie die Früchte immer an einem leicht kühlen Ort. Mandarinen verderben an warmen Orten nämlich rascher. Aber Achtung! Auch wenn Mandarinen kühl mögen: Verstauen Sie das Obst niemals im Kühlschrank, denn dort verliert es seinen Geschmack. Ein schattiges Plätzchen in der Küche eignet sich für die Lagerung optimal.

Tipp 2

Stapeln Sie Mandarinen niemals aufeinander. Davon bekommen die Früchte Druckstellen, was wiederum Schimmelbildung oder Fäulnis begünstigt. Zwischen den einzelnen Früchten sollte ausreichend Platz vorhanden sein. Lagern Sie die Mandarinen bestenfalls neben- statt übereinander.

Tipp 3

Lagern Sie Mandarinen nie in der Sonne oder in der Nähe einer Heizung. Sonst besteht die Gefahr, dass sie schlecht werden.

Tipp 4

Auch in der Nähe von nachreifendem Obst, wie zum Beispiel Bananen oder Äpfel, sollten die orangefarbenen Zitrusfrüchte nicht platziert werden. Das Obst entwickelt nämlich sogenannte Reifegase, die dafür sorgen, dass die Mandarinen daneben viel schneller verderben. Achten Sie daher stets auf separate Obstschalen.

Tipp 5

Achten Sie darauf, die Südfrüchte an einem Ort zu lagern, wo Sie ein wenig Luft abbekommen. Bei einer zu geringen Luftzirkulation besteht ebenfalls Schimmelgefahr. Wählen Sie für die Lagerung beispielsweise eine Obstschale mit Luftlöchern oder einen Teller.

Und zu guter Letzt: Mandarinen halten sich trotz guter Lagerung nicht ewig. Nach etwa ein bis zwei Wochen lösen sie sich vom Fruchtfleisch, trocknen aus und verlieren ihren süßen Geschmack.

Verwendete Quellen: wnm.de, fuersie.de



Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.