Werbung

Riesenjubel nach 83 : 77 - Deutschland ist Basketball-Weltmeister

Sie haben kein einziges Spiel dieser WM verloren - der Überraschungs-Sieger der WM auf den Philippinnen und in Japan sind die Basketballer aus Deutschland. Zum ersten Mal überhaupt ist das deutsche Basketball-Team Weltmeister.

Die Mannschaft um Kapitän Dennis Schröder besiegte Serbien am Sonntag im Finale von Manila.

Dennis Schröder ist wertvollster Spieler der WM

Dennis Schröder - der bei den Toronto Raptors spielt - ist zudem zum wertvollsten Spieler der Basketball-WM gewählt worden. Das Ergebnis des Journalistenvotings gab der Weltverband Fiba am Sonntag im Anschluss an den 83:77-Finalsieg der Deutschen über Serbien in Manila bekannt. Der 29 Jahre alte Spielmacher folgt mit der begehrten Auszeichnung auf Größen wie Shaquille O'Neal (1994), Dirk Nowitzki (2002), Pau Gasol (2006) und Kevin Durant (2010).

Vor vier Jahren war der Spanier Ricky Rubio zum besten Spieler gewählt worden.

Schröders Teamkollegen hüpften einige Meter entfernt losgelöst auf und ab. Er selbst grüßte ungläubig ins Publikum. Die Trophäe erhielt der deutsche Kapitän vom ehemaligen NBA-Star Carmelo Anthony. Es ist die bedeutendste Individual-Auszeichnung in Schröders Karriere.

Bundeskanzler Olaf Scholz schrieb im sozialen Medium X: "Weltmeister! Sensationell, historisch und so verdient. Herzlichen Glückwunsch @DBB_Basketball 🙌 #FIBAWC"

Superstar Dirk Nowitzki zeigte sich ebenfalls beeindruckt. Er schrieb: "Weltmeister!!! Unfassbar! Was für ein Team!!!!!"