1 / 7

Die Hochzeitstorte des Herzogs und der Herzogin von Cambridge

Prinz William und Kate Middleton, wie sie damals noch genannt wurde, entschieden sich bei ihrer Hochzeit 2011 für eine sehr traditionelle achtstöckige Fruchttorte. Die Torte, die von der royalen Bäckermeisterin Fiona Cairns kreiert wurde, hatte Hunderte glasierter Blüten und Spitzendetails vom Kleid der Herzogin. [Bild: Getty]

Royale Hochzeitstorten im Lauf der Jahre: Von Kate Middletons bis zu jener der Queen

Gestern, am 20. März, verkündete der Kensington Palace, dass Prinz Harry und Meghan Markle die in Kalifornien geborene Konditorin Claire Ptak beauftragt haben, ihre Hochzeitstorte zu kreieren.

Ptak, Eigentümerin der Londoner Bäckerei Violet Cakes, wird für das royale Paar eine Zitronen-Holunder-Torte zaubern, die mit Buttercreme überzogen und mit frischen Blumen dekoriert ist.Das modern-trendige Design ist meilenweit entfernt von der traditionellen Torte, die der Herzog und die Herzogin von Cambridge für ihre Hochzeit im April 2011 ausgesucht hatten.

William und Kate hatten sich für Fiona Cairns entschieden. Sie kreierte die extravagante, achtstöckige, traditionelle Fruchttorte, die mit weißer Glasur überzogen war und für die Kate persönlich 17 glasierte Blüten und Blätter auswählte. aufgehoben. Die Torte der Queen 1947 war ähnlich kunstvoll – obwohl Lebensmittel nach dem Krieg noch immer rationiert waren. Die Zutaten wurden gespendet und zu diesem Anlass aus Südafrika und Australien eingeflogen.

Von Prinzessin Margarets bis zu Prinzessin Dianas – laben Sie sich an diesen atemberaubenden royalen Hochzeitstorten der vergangenen Jahrzehnte.

Alison Coldridge