Rückruf: Salmonellen in Hundefutter - Auch Halter gefährdet

Der Hersteller B.A.F. Group GmbH ruft aktuell das Produkt „proCani Pferd pur 400g – Pure Horse“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13.11.2020 und der Batch Nummer BAF1300130819 zurück. (Bild: Getty)

Der Hundefutterhersteller B.A.F. Group warnt vor Salmonellen in einem seiner Produkte und ruft aktuell das Produkt „proCani Pferd pur 400g – Pure Horse“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13.11.2020 und der Batch Nummer BAF1300130819 zurück.

Der Grund: Es wurden in dem Produkt Salmonellen nachgewiesen. Die Bakterien könnten über den Hund auch auf den Menschen übertragen werden, teilte das Unternehmen mit. Salmonellen können Auslöser von Magen-Darmerkrankungen (Salmonellose) sein. Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Kunden das betroffene Produkt nicht an ihre Hunde verfüttern.

Screenshot: procani.de

Verkauft wurde es unter anderem bei Rewe und toom.
Das von dem Rückruf betroffene Produkt kann in allen rewe-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet.

Studie: Rohfleischprodukte für Hunde haben viele Bakterien

Andere Produkte als das „proCani Pferd pur 400g – Pure Horse“ oder mit anderem Mindesthaltbarkeitsdatum sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Der Hersteller steht Vebrauchern über die Hotline +49 9173 79 44 22 02 oder per Mail unter info@procani.de zur Verfügung.

Weitere aktuelle Rückrufe:
Bärenmarke und Weihenstephan: Erneut rufen große Milchproduzenten in Deutschland ihre Produkte zurück
 
Kartoffelsalat kann Fremdkörper enthalten