Rückruf: Suppe kann Glassplitter enthalten

Rückruf: Rapunzel Klare Suppe 250 g im Glas mit Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 18.09.2020. (Bild: Rapunzel)

Der Naturkosthersteller Rapunzel warnt vor einer klaren Suppe aus seinem Sortiment, in der Glassplitter gefunden wurden. Und: Wegen eines möglicherweise zu hohen Glutengehalts ruft das Unternehmen Hanf-Zeit zwei seiner “glutenfreien” Hanf-Produkte zurück. Die aktuellsten Rückrufe im Überblick:

Rapunzel ruft das Produkt “Klare Suppe 250g” mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18.09.2020 zurück. Laut Hersteller könne nicht ausgeschlossen werden, dass in der Klaren Suppe mit o.g. MHD Glassplitter enthalten sind.

Rapunzel ruft daher vorsorglich die Klare Suppe, 250g mit dem MHD 18.09.2020 zurück.

Kunden, die das Produkt zuhause haben, sollten dieses in Ihrem Fachgeschäft vor Ort zurückgeben. Sie erhalten den Kaufpreis erstattet. Alle anderen Rapunzel Suppen mit abweichendem MHD und Brühen sind hiervon nicht betroffen.

Weiterer Rückruf: Gluten in “glutenfreien” Hanfsamen und Hanfmehl

Hanfsamen sind grundsätzlich glutenfrei, weil es sich aber um ein landwirtschaftlich erzeugtes Naturprodukt handelt, kann es produktionsbedingt unter Umständen zu einer Kontamination mit Gluten in geringem Umfang kommen. (Bild: hanf-zeit.com)


Wegen eines möglicherweise zu hohen Glutengehalts ruft das Unternehmen Hanf-Zeit zwei seiner “glutenfreien” Hanf-Produkte zurück. Betroffen seien die Produkte “Hanfmehl” und “Hanfsamen ganz” in den Verpackungsgrößen 250 und 750 Gramm, teilte das Unternehmen mit. Nach Angaben des Portals der Lebensmittelwarnungen der Bundesländer wurden die Produkte in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen vertrieben.

Weil größere Mengen Gluten enthalten sein könnten, könne der Konsum für empfindliche Verbraucher eine gesundheitsschädliche Wirkung haben, hieß es in der Mitteilung von Hanf-Zeit. Das gelte besonders für Personen, die an Zöliakie erkrankt sind. Das Klebereiweiß Gluten ist in vielen Getreidesorten enthalten. Zöliakie kann eine chronische Erkrankung des Dünndarms mit Bauchkrämpfen, Durchfall und Verdauungsbeschwerden hervorrufen. Von einer Glutenunverträglichkeit sind nach Angaben der Deutschen Zöliakie-Gesellschaft rund 800 000 Menschen in Deutschland betroffen.

Wer entsprechende Produkte via hanf-zeit.com bezogen hat, kann sich per Email (info@hanf-zeit.com) oder telefonisch unter +49 52 33 / 99 74 76 zwecks Rücksendung in Verbindung setzen.

Weitere aktuelle Rückrufe: Zott ruft Sahnejoghurt zurück