Sarah Connors Strandlook: Beach Girl oder Cow Girl?

Hannah Klaiber
Freie Journalistin

Dieser Look sorgte für Begeisterung – und ein bisschen Verwirrung: Denn warum entschied sich Sarah Connor zum sexy Badeanzug bloß für derbe Cowboy Boots? Und irgendwie kommt uns der Cut-out-Look bekannt vor...

Sarah Connors jüngster Instagram-Look polarisierte (Bild: Getty Images)

Ein schwarzer Badeanzug mit mehr Cut-outs als durchgehenden Stoffpartien – klar, dass ein solcher Look auf Instagram durch die Decke geht. Zumal Sarah Connor drin steckt, eine Frau, die neben einer voluminösen Stimme auch über einen bemerkenswert durchtrainierten Körper verfügt:

“Küsse aus Tel Aviv! Noch zwanzig Tage bis Tourstart – seid ihr bereit?“ schrieb die Sängerin und vierfache Mutter unter den Post, der sich unter ihren rund 257.000 Fans rasend schnell verbreitete. Über 34.000 Likes sammelte Sarah Connor für das sexy Instagram-Bild ein, dazu unzählige bewundernde Kommentare – aber auch ein paar kritische: “Die Kombination mit den Stiefeln ist echt gewagt!“ schrieb ein Fan, während ein anderer Follower urteilte: “Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters.“

Sarah Connor über "Problemzonen": Das hält sie von Schönheits-OPs

Mit dem Post zeigte sich Sarah Connor ungewohnt freizügig, während sie auf Instagram ansonsten eher moderate Einblicke in ihre Privat- und Berufsleben gibt. Ungeachtet der Frage, ob derbe Boots stiltechnisch gesehen wirklich eine gute Wahl zum Cut-out-Badeanzug sind, beschäftigen sich einige Fans immerhin auch mit anderen Details, die auf dem Bild ins Auge fallen: “Geil im Hintergrund Chaos.... schönen Urlaub“, scherzte eine Userin.

Nach Radio-Boykott: Sarah Connor verteidigt ihren Song "Vincent"

Mit der Wahl ihres Badeanzugs stand Sarah Connor übrigens nicht alleine da: Auch Regina Halmich postete vor einigen Tagen ihren Bade-Look auf Instagram – ein Cut-out-Suit, der uns irgendwie bekannt vorkommt...