Werbung

Schön scharf: Ed Sheeran bringt eigene Saucen auf den Markt

Neues von Ed Sheeran – allerdings keine neue Musik! Zusammen mit einem Expertenteam hat der Sänger nun scharfe Saucen entwickelt. Mit zwei Sorten geht es los, mehr sollen noch folgen.

Ed Sheeran ist zurück – allerdings nicht mit Musik. (Bild: Getty Images)
Ed Sheeran ist zurück – allerdings nicht mit Musik. (Bild: Getty Images)

Geldnot kann es nicht sein, die Ed Sheeran dazu treibt, sich neue Geschäftsideen auszudenken. Lust auf würzigen Genuss gepaart mit einem Schuss Ehrgeiz inspirierten ihn dazu, mit einem Expertenteam die ultimative scharfe Sauce zu entwickeln. Wenn es nach ihm geht, wird die genauso ein Erfolg wie seine Superhits.

Mit zwei Saucen geht es los

Sein Saucenimperium, das er unter dem Markennamen Tingly Ted’s gegründet hat, hat erst einmal zwei Kreationen zu bieten: eine mittelscharfe Sauce namens Tingly und eine schärfere Variante, Xtra Tingly. Beide enthalten Jalapeños und Chilischoten sowie ihre eigenen Mischungen aus Kräutern und Gewürzen. Jetzt ist es an dem Sänger, seine Saucen zu bewerben und in aller Welt bekanntzumachen. Sein Ziel: Sie sollen zum "Ketchup der scharfen Saucen" werden, hofft er. Tingly und Xtra Tingly sollen vielseitig einsetzbar sein und zu Eiern ebenso passen wie zu Burritos.

Ed Sheeran nahm Saucen mit auf Tour

"Ich habe ein Jahr lang die perfekten Geschmäcker gesucht, zusammen mit einem tollen Mix-Team, und wir haben uns auf zwei absolute Knaller geeinigt: Tingly und Xtra Tingly", schwärmte der Weltstar. "Ich hatte sie kürzlich mit auf meiner Tour, um sie zu allen möglichen Mahlzeiten auszuprobieren, und es gibt eigentlich nichts, wozu sie nicht passen (außer Bananen, tut das nicht).

Ich freue mich so, dieses Produkt auf den Markt zu bringen, ich benutze es wirklich zu allen drei Mahlzeiten des Tages. Ich hoffe, ihr liebt sie genauso wie ich." Wer die Saucen von Ed Sheeran ausprobieren möchte, kann sie für 7 Euro pro Flasche vorbestellen und in den nächsten Wochen in Empfang nehmen.

VIDEO: Schön scharf: Ed Sheeran bringt eigene Saucen auf den Markt