Schockfund im Aldi-Salat: Kunde reagiert mit Humor

Antonia Wallner
Freie Autorin

Manchmal finden Supermarkt-Kunden in ihren Produkten nicht das, was sie erwartet haben. Doch was einem Aldi-Kunden aus Hallstadt entgegen sprang, als er seinen Feldsalat öffnete, kommt an die Spitze der kuriosen Food-Momente.

Frischer Feldsalat kommt in der Regel ohne Insekten oder andere Tiere als Beilage. (Symbolbild: Getty Images)

Egal ob Aldi, Lidl oder Edeka: Es kommt immer mal wieder vor, dass in industriell verarbeiteten oder verpackten Lebensmitteln Sachen oder auch Stoffe landen, die dort eindeutig nicht hingehören. Leidet die Qualität oder kann das Produkt sogar gefährlich werden, wird es vorsichtshalber zurückgerufen und die Kunden bekommen das Geld erstattet.

Neues Sortiment bei Aldi: Diese Produkte wird es bald nicht mehr geben

Womit rechnet man bei Salat? Mit kleinen Raupen vielleicht oder Insekten als unabsichtliche Protein-Beilage, die beim maschinellen oder händischen Aussortieren übersehen worden waren. Aldi-Kunde Benjamin Müller aus Hallstadt war aber dann doch erstaunt, was er in seinem Feldsalat fand. Als er den eingeschweißten Beutel öffnete, sprang ihm doch tatsächlich ein kleiner Frosch entgegen.

Frischer gehts nicht: Ein Frosch im Aldi-Salat

Unfassbar. Der Laubfrosch fühlte sich offenbar zwischen den grünen Salatblättern zu Hause. Und bekam wohl in dem Vakuum-Beutel genug Luft, bis der arglose Käufer ihn befreite. Der Aldi-Kunde nahm es mit Humor und teilte den ungewöhnlichen Fund auf der Facebook-Seite von Aldi: “Zumindest war der Feldsalat (mit Einlage :-D) so frisch, dass wir den Frosch bei bester Gesundheit aussetzen konnten...“

Auch Aldi stimmte mit einem Lacher ein: “Der war dann mal wirklich frisch!“ Eine Rückerstattung lehnte der Kunde übrigens ab. “Den Salat haben wir dann trotzdem gegessen und die Verpackung entsorgt. Unsere Kinder haben sich zumindest über den munteren Spielkameraden gefreut“, schreibt er auf das Angebot des Social-Media-Teams von Aldi.

VIDEO: Wie Aldi Lidl abhängt