Mit diesem Stick können Sie Ihre Gläser überall und schnell desinfizieren

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Die Biergärten und Restaurants öffnen wieder. Wer sich in Coronazeiten nicht blind auf die Sauberkeit von Trinkgläsern verlassen möchte, für den gibt es ein kleines Desinfektions-Hilfsmittel im Taschenformat.

Screenshot: Amazon

Händehygiene gilt als eine der wichtigsten Maßnahmen, um sich vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) zu schützen - doch was ist eigentlich mit Trinkgläsern in Restaurants und Biergärten?

Bild: Getty

Unabhängig von Corona sind Trinkgläser in Restaurants manchmal Überträger von Darmkeimen. In den meisten Fällen wird die Gastronomie aktuell mehr denn je sicherstellen, dass sich Kunden auf hygienisch reine Gläser verlassen können. Wer dennoch auf Nummer sicher gehen will, für den könnte der “Glaselli” interessant sein - ein etwa 9 Zentimeter langer Stick, mit dem man die Desinfektion seines Glases ganz einfach selbst in die Hand nehmen kann.

Der mobile Schutz im praktischen Taschenformat für Trinkgläser, Getränkedosen und Essbesteck schützt laut Hersteller ebenso gegen Viren wie Herpes-Simplex, Erkältungsviren und andere pathogene Keime.

Mehr zum Thema: Berentzen kämpft mit Corona - und stellt Desinfektionsmittel her

So funktioniert´s
Einfach den Verschluss aufschrauben, etwas schütteln, bis sich die Spitze dunkelbau färbt. Den Applikator an den Glasrand aufsetzen und zwei- bis dreimal ums Glas fahren. Dann muss man 30 Sekunden warten, bis sich der Alkohol des Liquids – eine Lösung mit 70 Prozent Ethanol – verflüchtigt hat. Schon kann man sein Getränk genießen.

Bei Amazon gibt es den Stick inklusive Nachfüll-Liquid für ca. 120 zusätzliche Anwendungen für knapp 9 Euro:

Wahlweise gibt es auch eine Variante für dickwandige Maßkrüge.

Unternehmer Stevan Sokola hat den handlichen Desinfektionsstick nach einem Oktoberfestbesuch erfunden. „Was da alles an Keimen herumschwimmen muss“, dachte er, als er in einem der vollen Bierzelte die Reinigung der vielen Maßkrüge beobachten konnte. Eine abstoßende Brühe sei das gewesen, in die die Krüge hinein getaucht wurden - und der “Glaselli” ward erfunden. Im Zuge der Corona-Krise avanciert der “Glaselli” nun zum Bestseller.

Mehr Shoppingtipps: pH-Wert 5,5: Das ist das Erfolgsgeheimnis der Sebamed-Produkte

Im Video: Hunde sollen Covid erschnüffeln