Sir Michael Caine: Darum ist er so fit

·Lesedauer: 1 Min.
Sir Michael Caine credit:Bang Showbiz
Sir Michael Caine credit:Bang Showbiz

Sir Michael Caine hat das Geheimnis seiner guten Gesundheit verraten – kein Zucker, viel Fisch und frische Luft.

Der 88-jährige Schauspieler wurde während des Zweiten Weltkriegs von London aufs Land gebracht. Und Caine ist der Meinung, dass die Ernährung, mit der er während des Krieges aufgewachsen ist, ihn in guter Form gehalten hat.

Im 'River Cafe Table 4'-Podcast erklärte der Hollywood-Star, dass sein Vater ein Portier auf dem Billingsgate-Fischmarkt war und die Familie daher sehr viel Fisch aß. “Also habe ich 15 Jahre lang Fisch gegessen, jede Art von Fisch, die man sich vorstellen kann, und später habe ich gemerkt, dass das sehr gesund ist”, so Caine. Er fügte hinzu: "Eine andere zufällige gesunde Sache für mich war der Zweite Weltkrieg, man konnte keinen Zucker bekommen, keine dieser Getränke, die man jetzt hat, mit all dem Zucker drin."

Der Filmstar erklärte, dass er "gesundheitlich sehr viel Glück hatte", vor allem, weil er frische Luft einatmen konnte, während er auf dem Land lebte. "Dann wurde ich aufs Land evakuiert, weg von dem Smog, der damals in Bermondsey schrecklich war, weil alle Kohlefeuer hatten. Ich lebte sechs Jahre lang auf einem Bauernhof. Das Essen war wunderbar. Einen Teil des Essens habe ich selbst gefangen, denn ich konnte schneller laufen als ein Kaninchen, ich habe ein Kaninchen mit einem Stock gefangen und es meiner Mutter zum Abendessen gegeben”, erinnert er sich.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.