Smile! Perseverance Rover nimmt sein erstes Selfie auf

·Lesedauer: 1 Min.

Ist dies das komplizierteste Selfie, welches jemals aufgenommen wurde? Die US-Weltraumbehörde NASA hat ein Bild seines Perseverance Mars Rovers veröffentlicht. Es zeigt das Forschungsgerät auf einem selbst geschossenen Foto, wie es neben dem Mars-Helikopter Ingenuity steht.

Dabei hatte der Rover seinen Arm mit der WATSON-Kamera derart gedreht, das er 62 Fotos machen konnte, auf denen er selbst zu sehen war.

Die auf die Erde geschickten Daten mussten zunächst von Technikern bearbeitet und gereinigt werden. Sie wurden schließlich zu einem Mosaik zusammengefügt, welches ein Foto ergibt, das aussieht, als sei es mit einer normalen Kamera aufgenommen worden. Leider ist auf dem Foto selbst nicht zu erkennen, wie viel Arbeit in dem 'Selfie' steckt.

"Am meisten Aufmerksamkeit erforderte der Vorgang, mit dem wir Ingenuity in die richtige Position für das Selfie brachten", verriet Projektleiter Mike Ravine. "Wenn man bedenkt, wie klein es ist, haben wir glaube ich gute Arbeit geleistet."

Doch bei den Bildern handelt es sich nicht nur um reine Spielerei. Sie sind unerlässlich, damit die Techniker und Ingenieure den Rover auf Abnutzungserscheinungen und Schäden hin untersuchen können. Hauptsächlich aber können greifbare Aufnahmen wie diese das öffentliche Interesse an der Raumforschung wecken.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.