Smiley-Python für 6000 Dollar verkauft

Moritz Piehler
·Freier Autor
·Lesedauer: 1 Min.

Einen Smiley würden vermutlich nicht all zu viele Menschen mit Schlangen verbinden. Doch diese besonders Python trägt gleich drei der freundlichen Emojis auf ihrer Haut.

Diese Schlange lächelt zurück! Dem Schlangenzüchter Justin Kobylka gelang es per Zufall, eine weiß-gelbe Königspython zu züchten, deren Muster drei Smileys gleicht. Seit fast zwanzig Jahren beschäftigt sich der US-Amerikaner bereits mit Pythons und züchtet verschiedene Varianten. Dabei kann es schon vorkommen, dass die gelben Schuppen Muster bilden. Etwa eine von zwanzig Schlangen habe ein Emoji, sagte Kobylka dem US-TV-Sender CNN.

Australien: Vor jedem Badespaß besser nochmal den Pool auf Gifttiere prüfen

Drei Smileys habe er selbst aber auch noch nie gesehen. Die strahlend gelbe Färbung könne auch in der Natur vorkommen, höchst selten aber in der Emoji-Ausführung. Der Züchter hatte etwa acht Jahre dafür gebraucht, genau die erwünschte Farbkombination zu erzeugen. Dass diese Python dazu noch drei Smileys aufwies, war ein besonderer Bonus.

Kann auch selbst recht freundlich gucken: eine weiß-gelbe Malayopython. (Symbolbild: Getty)
Kann auch selbst recht freundlich gucken: eine weiß-gelbe Malayopython. (Symbolbild: Getty)

Schon als Jugendlicher sammelte Kobylka Klapperschlangen, die er in ländlichen Gegenden in seinem Heimatstaat Oklahoma fand. An der Universität wurde beim Biologiestudium aus dem Hobby dann eine echte Leidenschaft und er begann, Schlangen zu züchten. Ein so außergewöhnliches Exemplar aber hat er selbst wohl auch noch nie gesehen. Auch den Reptiliensammlern scheint das besonderer Muster zu gefallen. Seine Smiley-Schlange verkaufte Kobylka für 6000 US-Dollar, umgerechnet etwa 5000 Euro.