So ändern Sie die Schriftart in WhatsApp

Willy Flemmer
Freier Autor für Yahoo

Die Schriftart in WhatsApp ist keine feste Größe, sie lässt sich leicht ändern. Wir zeigen, welche Möglichkeiten es gibt.

Die Schriftart können Sie in WhatsApp leicht ändern. (Bild: ddp/abaca press)

Es gibt zwei Möglichkeiten, um die Schriftart bei WhatsApp zu ändern. Die eine führt zu einer systemübergreifenden Änderung der Schrift, inklusive der im Messenger. Die andere beschränkt sich nur auf WhatsApp. Im ersten Fall benötigen Sie bestimmte Apps, etwa Stylish Text, Fonts und Text Designer. Der Vorteil mit Drittanwendungen: Ihnen steht eine vergleichsweise große Auswahl an Schriftarten zur Verfügung, darunter klassische wie Times New Roman aber auch bunt-verspielte Varianten.

Lesen Sie auch: Achtung - mit diesem einfachen Trick können Hacker bei Whatsapp mitlesen

Änderung nur in WhatsApp

Einfacher und schneller gelangen Sie zu einer neuen Schrift in WhatsApp, wenn Sie die Änderung direkt im Messenger vornehmen. Bei dieser Option haben Sie allerdings keine große Auswahl an Schriftvarianten. Sie beschränken sich auf einige wenige Spielarten der vorgegebenen Schriftart. Das Spektrum reicht von Fett über Kursiv bis hin zum Durchstreichen des Textes. Um dies zu erreichen, müssen Sie die Wörter oder Sätze lediglich jeweils mit zwei Sonderzeichen einrahmen.

Und so funktioniert der Trick:

Wenn Sie Ihre Nachricht in Fettschrift schreiben wollen, ergänzen Sie den Text um zwei Sternchen: *Text*.

Bild: Whatsapp

Eine kursive Schrift erreichen Sie mit zwei _Unterstrichen_. Jeweils ein geschwungener Bindestrich (auch Tilde genannt) vor und nach der ~Textpassage~ hat zur Folge, dass diese durchgestrichen erscheint. Und die drei einfachen Anführungszeichen ```Text``` bewirken, dass Sie Ihre Nachricht im klassischen Schreibmaschinenstil verfassen.

Übrigens: Seit Einführung des Dark Mode für die Beta-Version des Dienstes kann man bei Whatsapp auch im augen- und akkuschonenden Nachtmodus kommunizieren

Sehen Sie auch: