So bleiben Sie während der Feiertage in Form (oder nicht)

Für viele Menschen bedeuten die Feiertage nicht nur Spaß und gemeinsame Zeit, sondern auch jede Menge Stress. Familienstreitigkeiten und finanzielle Probleme sind häufige Begleiter der Weihnachtszeit, aber dann ist da auch das ständige Essen und die zusätzlichen Pfunde, die man im neuen Jahr wieder verzweifelt bekämpfen muss. Aber wie kann man während der Feiertage Spaß haben, ohne einem strikten Ernährungsplan zu folgen?


Bleiben Sie aktiv
Sie nehmen während der Weihnachtszeit nicht nur zu, weil Sie mehr essen, sondern auch, weil Sie höchstwahrscheinlich im Winter deutlich weniger das Haus verlassen und sich so weniger bewegen. Versuchen Sie auch jetzt, regelmäßig nach draußen zu kommen. Es ist die perfekte Zeit zum Eislaufen, selbst ohne zugefrorene Seen. Außerdem sind die Straßen wunderschön dekoriert und es gibt jede Menge andere Aktivitäten, die man tun kann – es gibt also wirklich keinen Grund, nur drinnen rumzusitzen.

Lernen Sie "Nein" zu sagen
Wir stopfen uns während der Feiertage regelmäßig voll und das nicht immer vollkommen freiwillig. Wenn unsere Eltern und vielleicht Großeltern da sind, zwingen diese einen ja beinahe, so viel wie möglich zu essen. Nein zu sagen scheint keine Option zu sein. Doch genau das ist möglich, wenn man nur stark genug ist und darauf besteht. Bereiten Sie sich mental auf den Kampf vor und machen Sie von vornherein klar, dass Sie dieses Jahr wirklich weniger essen werden.

Gesund und lecker
Suchen Sie nach gesunden Alternativen und Rezepten, die genauso festlich und lecker sind wie Schokoweihnachtsmänner und Lebkuchen. Und wenn Ihnen "gesund" dann doch ein bisschen zu weit geht an Weihnachten, wählen Sie zumindest weniger ungesund. Es muss nicht das eine oder das andere sein, es gibt oft auch einen Mittelweg. 

Finden Sie Ihre Balance
Während der Feiertage zuzunehmen ist keine Katastrophe, solange es in Maßen ist. Es ist besonders wichtig, dass Sie immer noch ein gesundes Gewicht behalten. Wenn Sie im Winter immer ein bisschen schwerer sind als in den Sommermonaten, dann ist auch dieses Jahr wirklich nichts Schlimmes dabei.