So erklärt Playmobil Kindern, warum sie zu Hause bleiben müssen

Meike Strüber
·Editor
·Lesedauer: 2 Min.
Screenshot: Playmobil
Screenshot: Playmobil

Nicht nur Erwachsene, auch Kinder haben in Zeiten der Corona-Krise viele Fragen. Warum müssen alle zuhause bleiben? Warum dürfen wir Oma und Opa nicht besuchen? In verschiedenen Videos erklärt Playmobil Kindern anschaulich, warum der Verzicht auf vieles Schöne gerade so wichtig ist.

Warum müssen wir gerade Abstand zu anderen Menschen halten und so viel zu Hause sein? Das fragen sich momentan viele Kinder. Und es ist manchmal gar nicht so einfach, ihnen Antworten auf diese und andere Fragen zu liefern, ohne ihnen dabei Angst einzujagen. Der Spielzeughersteller Playmobil hat sich dazu etwas ausgedacht. In verschiedenen Videos, die der Konzern auf Youtube und seinem Facebook-Kanal veröffentlicht, beantworten Playmobilmännchen die häufigsten Kinderfragen zu Corona, etwa diese hier:

Lesen Sie auch: J. K. Rowling startet neue "Harry Potter"-Seite mit kostenlosen Inhalten

Warum müssen wir Abstand halten?

Ein kleiner Roboter erläutert darin Kindern, wie sich das Virus verbreitet. In einem weiteren Video lernen sie, warum man in den Osterferien nicht in den Urlaub fahren kann, und wie sich das Virus bereits auf der ganzen Welt verteilt hat. Auch, warum das Virus Corona heißt, erfahren die Zuschauer:

“Versucht es Euch zu Hause einfach so schön wie möglich zu machen”, rät der kleine Roboter in dem Video. Und mit dem Anschauen der Videos finden die Kinder zumindest für eine Weile einen lehrreichen und unterhaltsamen Zeitvertreib für die oftmals langweilige Zeit zu Hause.

Lesen Sie auch: Künstler designt Corona-Emojis

Übrigens: Auch auf der Seite mit der Maus von der beliebten “Sendung mit der Maus” des WDR werden täglich neue Fragen zu Corona für Kinder erklärt. Die kleinen Zuschauer können dort alle Fragen einsenden, die sie zum Thema bewegen. Auch Erwachsene können beim Schauen durchaus noch etwas dazulernen.

Sehen Sie im Video: Corona-Quarantäne: Mann baut Hindernisparcous